Direkt zum Inhalt
Startseite

@smaturu

@smaturu - Ihr Reiseführer für den Besuch des Glenstone Museum - Kostenloses Museum für moderne Kunst in Maryland in der Nähe von Washington, DC

Ihr Reiseführer für den Besuch des Glenstone Museums

Kunst, Architektur und Landschaft vereinen sich in diesem faszinierenden Indoor-Outdoor-Museum nahe Washington, DC.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie nach Glenstone reisen

Glenstone befindet sich in der 12100 Glen Road in Potomac, Md., ungefähr 40 Autominuten von der Innenstadt von DC entfernt. Parkplätze sind leicht verfügbar. Das Museum ist donnerstags bis sonntags von 10 bis 5 Uhr geöffnet. Glenstone bittet seine Gäste Reservieren Sie einen Besuch im Voraus online. Besichtigungen können zur halben Stunde von 10 bis 3 Uhr geplant werden. Tickets werden jeweils zum ersten eines jeden Monats für die nächsten drei Monate freigegeben (z. B. Dezember-Tickets werden am 1. Oktober erhältlich sein). Wenn Sie ohne Reservierung anreisen, wird Glenstone versuchen, Ihnen entgegenzukommen, aber Reservierungen werden dringend empfohlen.

 

Der Eintritt in das Museum ist immer frei. Aufgrund der Zerbrechlichkeit der ausgestellten Werke müssen alle Besucher von Glenstone 12 Jahre oder älter sein und alle Minderjährigen (12-17 Jahre) müssen jederzeit von einem Erwachsenen begleitet werden. Während das Fotografieren im Museum nicht gestattet ist, können Gäste die Kunstwerke im Freien für ihr Instagram und für den persönlichen Gebrauch fotografieren. Glenstone erlaubt nicht die Verwendung von Zusatzbeleuchtung, Selfie-Sticks, Drohnen, Stativen oder kommerzieller Fotografie jeglicher Art.

Glenstone präsentiert ein ganzheitliches Erlebnis von Kunst, Architektur und Landschaft, ein zentraler Bestandteil der Mission seiner Gründer Emily und Mitch Rales. Das Museum verfügt über zwei Galeriegebäude, zahlreiche Skulpturen im Freien und insgesamt mehr als 230 Hektar Landschaft. Tragen Sie bequeme Wanderschuhe, denn ein Besuch in Glenstone ist eine Reise für sich.

Das Museum möchte Ihnen auch eine entspannende Umgebung bieten, in der Sie seine zum Nachdenken anregenden Kunstwerke betrachten können, daher die geplanten Besuche. Wenn Sie bei einem Museumsbesuch wirklich in Geist und Körper eintauchen möchten, ist Glenstone die perfekte Wahl.

Was Sie bei Glenstone finden

 

Glenstone wurde ursprünglich 2006 als ein Galeriegebäude mit einer Ausstellungsfläche von 9,000 Quadratmetern mit Blick auf einen drei Hektar großen Teich und einer begleitenden Auswahl an Skulpturen im Freien eröffnet. Am 4. Oktober 2018 stellte das Museum jedoch seine umfangreichen Erweiterungen der Öffentlichkeit vor, die den Höhepunkt eines 15-jährigen Prozesses darstellten. Glenstone bietet jetzt eine Reihe von Innen- und Außenräumen, die Kunstwerke aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg präsentieren, die die Besucher zum Nachdenken anregen und gleichzeitig eine globale Perspektive auf bahnbrechende Kunst der letzten 70 Jahre bieten. Die Sammlung gilt als eine der besten in den Vereinigten Staaten.

Ihr Erlebnis in Glenstone beginnt mit der Ankunftshalle, einem neuen Gebäude, in dem Sie einen Eindruck von der minimalistischen Designästhetik des Museums bekommen und einen Souvenirladen voller Bücher durchstöbern können, die moderne und abstrakte Kunst hervorheben und beleuchten.

Die Pavillons sind Ihr nächster Halt, aber nicht vor einem flotten 7-minütigen Spaziergang auf einem ruhigen Weg. Unterwegs sehen Sie Jeff Koons' Der Split-Rocker auf einem Hügel gelegen, vielleicht das Wahrzeichen des Museums. Diese Schnittmenge von Kunst und Natur ist ein wesentlicher Bestandteil von Glenstone.

 

Beachten Sie, dass Glenstone Guides, die ganz in Grau gekleidet sind, während Ihrer Reise erscheinen werden. Die Guides sind dazu da, zu informieren, aber auch um Ihre Interpretationen der Kunst, die Sie sehen, zu hören. Sie sind ein Ersatz für erklärende und leblose Hetzreden, die man oft in anderen Museen an den Wänden sieht. Glenstone ermöglicht es Ihnen, die Kunst zu verlangsamen und zu Ihren eigenen Bedingungen zu interagieren.

Wenn die Pavillons in Ihrem Blickfeld auftauchen, werden Sie von dem 204,000 Quadratmeter großen Gebäude beeindruckt sein, das inmitten eines riesigen Feldes eingebettet ist. Wie aus einem Stanley Kubrick-Film heben sich die Pavillons als futuristisches, strahlend weißes Leuchtfeuer auf dem Gelände ab, mit gestapelten Betonblöcken und eingelassenem Glas, die natürliches Licht durchströmen lassen. Obwohl die Pavillons atemberaubende Kunst beherbergen, ist das Gebäude selbst ein künstlerisches und architektonisches Wunder.

Im Inneren finden Sie 50,000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, darunter 13 Einzelräume für Kunst. Einige werden wechselnde Ausstellungen zeigen, während andere speziell für die Arbeit eines bestimmten Künstlers entwickelt wurden, was die Tatsache unterstreicht, dass Glenstone immer darauf abzielt, die Vision eines Künstlers zu unterstützen, wenn er seine Werke ausstellt. Im Zentrum der Pavillons befindet sich ein 18,000 Quadratmeter großer Wasserplatz, der von einer saisonal wechselnden Pflanzenwelt geschmückt ist – ein weiteres Beispiel für die Kreuzung von Kunst und Natur.

Die Ausstellungsräume des Pavillons bergen Wunder, egal ob Sie die 65 Werke in der Installation von Room 2 (die unter anderem Stücke von Jackson Pollock, Mark Rothko, Alexander Calder, Andy Warhol und Barbara Kruger enthält) oder ein einzelnes Werk betrachten, das auf eine eigene, wie die von Michael Heizer Zusammenbruch oder Robert Gobers atemberaubendes Nachdenken über die Natur, Ohne Titel (1992). Die Sammlung beschränkt sich nicht nur auf Gemälde und Skulpturen: Pipilotti Rist's Immer ist vorbei Video ist ein erstaunliches und fesselndes Highlight.

 

Jenseits der Pavillons gibt es noch viel mehr zu entdecken. Lassen Sie sich als nächstes von Pfaden und Pfaden im Freien durch die zusätzliche Anbaufläche von Glenstone führen. Unterwegs sehen Sie neben Bächen, Wiesen und Wäldern auch umwerfende Werke wie Andy Goldsworthys Lehmhäuser (Boulder-Raum-Löcher), die auf dem Woodland Trail zu finden ist, Tony Smiths selbstgefällig und Richard Serras Sylvester, befindet sich neben der ursprünglichen Glenstone Gallery.

Während Ihres ausgedehnten Glenstone-Ausflugs können Hunger und Durst auftreten. Keine Sorge: Das Museum hat auch ein neues Café hinzugefügt, das mitten im Wald liegt und der perfekte Ort ist, um während Ihrer Erkundung des Anwesens zu verweilen.

Insgesamt betrachtet ist eine Reise nach Glenstone nicht nur eine Reise in ein Kunstmuseum. Die Weitläufigkeit des Anwesens und seine Architektur und Kunstwerke, die alle von der Ruhe der Natur gesegnet sind, geben einem das Gefühl, in eine andere Welt gereist zu sein. Ihr Zeitgefühl kann verschwinden, wenn Sie von einer Mischung aus künstlerischer, architektonischer und natürlicher Schönheit verzehrt werden, die Sie sonst nirgendwo in der Gegend von Washington, DC finden werden.

Partnerinhalt
Partnerinhalt