Direkt zum Inhalt
Start

@johiattkim

@johiattkim - Skyline von DC bei Nacht

Verwendung von Pronomen am Arbeitsplatz mit Gaëlle Ivory von der Howard University

Entdecken Sie die Bedeutung der Verwendung von Pronomen am Arbeitsplatz

Wenn man andere zum ersten Mal am Arbeitsplatz trifft, werden Pronomen wie „er/er“ und „sie/sie“ oft aufgrund des Namens oder des Aussehens einer Person angenommen, aber diese Annahmen sind nicht immer richtig und können dazu führen, dass sich Personen anders identifizieren sich abgelehnt oder unwohl fühlen. Im Streben nach einer Umgebung, die alle willkommen heißt, ist es wichtig, auf die Pronomen von Kollegen und Kunden zu achten. Wir haben uns mit Gaëlle Ivory, Assistant Director of Intercultural Affairs an der Howard University, verbunden, um die Bedeutung der richtigen Verwendung von Pronomen zu besprechen, was Pronomen über die Identität einer Person aussagen, eine geschlechtergerechte Sprache und Tipps zur Verwendung von Pronomen am Arbeitsplatz, um mehr zu schaffen inklusives Umfeld.

Beginnen wir mit Ihrem Hintergrund, Ihrer Arbeit und Ihren Pronomen.

 

Mein Name ist Gaëlle Amazan Ivory und mein Hintergrund liegt in den Bereichen Hochschulbildung, Studentenangelegenheiten sowie Diversität und Inklusion. Meine Pronomen sind sie/sie und sie/sie. Ich begann 2007 als Student an der Temple University im Hochschulbereich zu arbeiten. Ich arbeitete als Ph.D. Lehrassistent an der Syracuse University im Jahr 2013 und dann begann ich 2014 beruflich im Hochschulbereich zu arbeiten. In jeder dieser Positionen war ich im studentischen Bereich tätig und war in der Inklusionsarbeit involviert. Derzeit arbeite ich an der Howard University als Assistant Director of Intercultural Affairs.

 

Welchen Zweck erfüllen Pronomen?

Im Allgemeinen dienen Pronomen dazu, Nomen zu ersetzen. Beispiele für Pronomen sind sie, es, wir und ich. In der Hochschulbildung verwenden wir Pronomen, um anderen eine Möglichkeit zu geben, uns zu beschreiben, sowohl wenn wir anwesend sind als auch nicht. Normalerweise verwende ich Namen, um andere anzusprechen. Wenn ich mich entscheide, keinen Namen zu verwenden, sind Pronomen hilfreich, um auf andere zu verweisen.

 

Warum sind Pronomen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Geschäftswelt wichtig?

Pronomen sind wichtig, weil Identität wichtig ist. Jeder Mensch hat Eigenschaften, die ihn ausmachen, und diese Eigenschaften sind ihm wichtig. Ich verwende sie/sie und sie/sie-Pronomen, weil ich das Gefühl habe, dass diese Pronomen einen Teil von mir einfangen. Jede Person hat das Recht, für sich selbst zu entscheiden, welche Pronomen sie verwenden, und sie hat das Recht, von den Pronomen, für die sie sich entschieden hat, angesprochen zu werden. Sowohl innerhalb als auch außerhalb der Geschäftswelt interagieren Menschen miteinander, und Pronomen können bei entsprechender Verwendung bei diesen Interaktionen helfen.

 

Bedenke jedes Mal, wenn du Pronomen verwendest. Denke jedes Mal nach, wenn du Wörter wie „er“, „sie“ oder sie sagst. Diese Wörter machen wohl die Mehrheit der Wörter aus, die wir verwenden, zumindest in der englischen Sprache. Dies ist ein weiterer Punkt: dass es Sprachen gibt, in denen Pronomen anders aussehen oder gar nicht existieren. Pronomen sind in der englischen Sprache besonders wichtig. Da Pronomen im Englischen einen so großen Teil der Sprache ausmachen, ist es wichtig, sie richtig zu verstehen und zu verwenden. Am wichtigsten ist es, andere mit den Pronomen anzusprechen, die sie mit Ihnen teilen.

 

Was ist geschlechtergerechte Sprache?

Gender Inclusive Sprache bezieht sich auf die Vorstellung, dass Geschlecht nicht binär ist. Oft beziehen sich Menschen auf „beide Geschlechter“, „gegensätzliches Geschlecht“ oder sagen „er ​​oder sie“. Gender Integrative Sprache besagt, dass das Geschlecht fließend ist und auch andere Geschlechter als Männer und Frauen umfasst. Die binäre Sprache legt nahe, dass das Geschlecht nur Männer und Frauen umfasst, und dies löscht nichtbinäre Geschlechter. Eine geschlechtergerechte Sprache ermöglicht ein Umfeld, das alle Geschlechter anerkennt und würdigt.

 

Welche Tipps gibt es für die Verwendung von Pronomen am Arbeitsplatz?

Denken Sie daran, dass Menschen oft Annahmen über das Geschlecht treffen, die auf dem Aussehen und Verhalten anderer basieren. Diese Annahmen können schädlich sein. Am Arbeitsplatz ist es am besten, inklusive Räume zu schaffen, in denen sich alle Geschlechter sicher und gefeiert fühlen. Wenn sich alle Geschlechter sicher und gefeiert fühlen, können Pronomen ein natürlicher Teil der Umgebung sein.

 

Tipp 1: Stellen Sie sicher, dass Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion (DEI) in die Arbeitsplatzpolitik aufgenommen werden, um ein Umfeld zu gewährleisten, das keine Diskriminierung toleriert.

 

Tipp 2: Wenn eine Person sich der Pronomen einer Person nicht sicher ist, kann sie sich mit ihrem Namen und ihren eigenen Pronomen vorstellen und dann die andere Person nach ihren Pronomen fragen.

 

Tipp 3: Wenn eine Person sich der Pronomen einer anderen Person sicher ist, liegt das daran, dass diese andere Person sie zuvor geteilt hat.

 

Tipp 4: Nur weil eine Person ihre Pronomen mit dir geteilt hat, heißt das nicht, dass sie sie mit anderen geteilt hat. Wenn Sie die Pronomen einer Person erhalten, fragen Sie auch, ob dies Informationen sind, die mit anderen geteilt werden können.

 

Tipp 5: Fügen Sie Pronomen in Arbeitsplatzdokumente ein, in denen nach anderen optionalen demografischen Informationen gefragt wird. Dies hilft, die Verwendung von Pronomen zu normalisieren. Fügen Sie auch Pronomen in E-Mail-Signaturen ein.

 

Tipp 6: Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie einen Fehler machen. Wenn Sie jemandem ein falsches Geschlecht geben, entschuldigen Sie sich, verpflichten Sie sich, den Fehler nicht zu wiederholen und es weiterhin besser zu machen.

 

Tipp 7: Wenn Sie denken, dass Sie das Geschlecht einer Person kennen und die Pronomen anders sind, als Sie dachten, sollten Sie erkennen, dass Ihre Gedanken Ihre eigenen Annahmen über das Geschlecht widerspiegeln und nicht die richtigen Pronomen. Akzeptiere die Pronomen einer Person ohne Fragen.

 

Tipp 8: Recherchiere über Pronomen. Die Sprache ändert sich ständig und es ist hilfreich, über die DEI-Arbeit auf dem Laufenden zu bleiben.

 

 

 

 

Partnerinhalt
Partnerinhalt