Direkt zum Inhalt
Start

Destination International gibt neue Destinationsbuchungsvereinbarung bekannt

Einführung eines Toolkits für die Zusammenarbeit in der Industrie


Las Vegas (12. Oktober 2022) – Destinations International, die weltweit größte Ressource für offizielle Reisezielorganisationen und Kongress- und Besucherbüros (CVBs), gab heute auf der IMEX America das neue Destination Booking Agreement (DBA) bekannt. Mit der Ankündigung geht die Einführung eines Toolkits einher, das einvernehmliche Bedingungen festlegt, um sowohl das Reiseziel als auch den Strategen für Geschäftsveranstaltungen zu schützen. Erfahren Sie mehr und Laden Sie das Toolkit hier herunter.

 

Der Large Market Roundtable von Destinations International besteht aus Vertretern großer Marktdestinationen, und die Gruppe führt seither das Gespräch über die Notwendigkeit von Kongress- und Besucherbüros (CVBs) und Business-Event-Strategen, zusammenzuarbeiten, um die Verantwortung für die Buchung von Tagungen und Veranstaltungen zu übernehmen 2019.
 

Destinationsorganisationen sind dafür verantwortlich, das Produkt, das sie repräsentieren, zu verwalten und den Erfolg für alle Beteiligten zu maximieren. Last-Minute-Absagen für stadtweite Veranstaltungen stellen eine Härte für Zielorganisationen dar, die diese Lücken füllen müssen.


„Die Notwendigkeit, dass CVBs und Strategen für Geschäftsveranstaltungen zusammenkommen, um Best Practices für Richtlinien für Buchungsvereinbarungen für Reiseziele zu entwickeln, war ein ständiges Gespräch in unserer Branche“, sagte Don Welsh, Präsident und CEO von Destinations International. „Der Large Market Roundtable von Destinations International hat großartige Arbeit geleistet, um die Führung bei dieser Vordenkerrolle zu übernehmen, die letztendlich unsere gesamte Branche voranbringen wird.“
 

„Dank der Arbeit des Large Market Roundtable und der Industriepartner gibt es jetzt ein gewisses Maß an Rechenschaftspflicht für beide beteiligten Parteien, wodurch die Grundlage für einen legitimierten Austausch von Waren und Dienstleistungen im Rahmen von Geschäftsveranstaltungen geschaffen wird, wenn ein Reiseziel ausgewählt wird“, sagte Melissa A Riley, Vizepräsident, Kongressverkauf und -services, Destination DC und Vorsitzender des Destinations International Large Market Roundtable. „Die neuen Standards werden uns allen helfen, die Tagungs- und Veranstaltungsbranche weiter zu stärken, da wir uns auf die positiven wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen konzentrieren, die sie für unsere jeweiligen Reiseziele haben.“
 

„DBAs ermöglichen es Reisezielen, Daten, Preise, Räumlichkeiten und alle Anreize oder Zugeständnisse, die Kunden angeboten werden, um ihr Geschäft zu sichern, klar zu artikulieren und aufzulisten“, sagte Junior Tauvaa, Chief Sales Officer, Visit Anaheim. „Destination International hat dazu beigetragen, diese Dokumente zu standardisieren und es gleichzeitig jeder Zielorganisation zu ermöglichen, sie basierend auf ihren jeweiligen Zielen zu lokalisieren.“
 

„Ich freue mich auf diese Reise und freue mich darauf, dass unsere Branche an einen Ort kommt, an dem unsere vertraglichen Vereinbarungen für alle gerecht sind – sowohl für Anbieter als auch für Veranstalter“, sagte Dustin Arnheim, Senior Vice President of Sales and Services bei Choose Chicago. „Es ist zwingend erforderlich, dass sich unsere Kunden innerhalb unserer Vereinbarungen gleichermaßen geschützt fühlen – von der Terminsicherung bis zur rechtsverbindlichen Vergabe von Zugeständnissen. Ich sehe den DBA auch als wichtiges Kommunikationsinstrument. In unserer Branche gibt es nach wie vor erhebliche Fluktuationen. Die Erfassung der Verpflichtungen der Zielorganisation im DBA verhindert, dass etwas verloren geht oder falsch interpretiert wird, wenn neue Mitarbeiter an Bord kommen.“
 

Die folgenden Mitglieder des Large Market Roundtable sprachen auf der Pressekonferenz:

  • Dustin Arnheim, Senior Vice President Vertrieb und Service, Choose Chicago
  • Junior Tauvaa, Chief Sales Officer, Visit Anaheim
  • Melissa A. Riley, Vizepräsidentin, Verkauf und Service für Kongresse, Destination DC

Der Destinations International Large Market Roundtable umfasst Branchenführer aus:

  • Atlanta CVB
  • Wählen Sie Chicago
  • Ziel Vancouver
  • Ziel DC
  • Reiseziel Toronto
  • Erkunden Sie St. Louis
  • Großraum Boston CVB
  • Großraum Miami CVB
  • Houston First Corporation
  • Kongress- und Besucherbehörde von Las Vegas
  • Los Angeles Tourism & Convention Board
  • Louisville Tourismus
  • Minneapolis CVB
  • Nashville Convention & Visitors Corporation
  • New Orleans & Company
  • NYC & Company
  • Philadelphia CVB
  • San Diego Tourismusbehörde
  • San Francisco Reiseverband
  • Tourism Montreal/Greater Montreal Convention & Tourism Bureau
  • Besuchen Sie Anaheim
  • Besuchen Sie Austin
  • Besuchen Sie Baltimore
  • BESUCHEN SIE DENVER
  • Besuchen Sie Indy
  • Besuchen Sie Orlando
  • Besuchen Sie Phönix
  • Besuchen Sie Salt Lake
  • Besuchen Sie San Antonio
  • Besuchen Sie Seattle
  • Besuchen Sie Dallas

 

Über Reiseziele International:
Destinations International ist die weltweit größte Ressource für offizielle Reisezielorganisationen, Kongress- und Besucherbüros (CVBs) und Tourismusverbände. Für weitere Informationen besuchen Sie www.destinationsinternational.org. 


Pressekontakt:
Caitlyn Blizzard 
[E-Mail geschützt]
202-835-4202

 

19. Oktober 2022


Medienkontakte

Danielle Davis
Director of Communications
Julie Marshall
Manager für inländische Medienbeziehungen
Susan O'Keefe
Media Relations Manager, Handel
Nicole Nußbaum
Internationaler Media Relations Manager