Direkt zum Inhalt
Home

KARTE IT

Mapit-Symbol Schließen-Symbol

Geschichtskalender der Frauen



Ausstellungen: „Ikonen schaffen: Wie wir uns an das Frauenwahlrecht erinnern“ Nicholas J.

Täglich, Jetzt - 26. Von: 2022:10 bis 00:05 Uhr

Ausstellungen:
 
??Erstellung von Ikonen: Wie erinnern wir uns an das Frauenwahlrecht??
Nicholas J. und Eugenia Taubman Gallery; Zweiter Stock West
6. März 2020 - 2. Mai 2021

 
Anlässlich des 100. Jahrestages des 19. Verfassungszusatzes, der das Frauenwahlrecht anerkannte, öffnet das Museum die Ausstellung "Ikonen schaffen: Wie wir uns an das Frauenwahlrecht erinnern". Es stellt die Errungenschaften der Frauen bei der Erlangung des Wahlrechts heraus und lädt das Publikum ein, zu erkunden, wie das Land Meilensteine ​​​​feiert, woran sich die Menschen als Nation erinnern, was (und wer) im Laufe der Zeit vergessen oder zum Schweigen gebracht wurde und wie diese Ausschlüsse dazu beigetragen haben, die Risse und Risse zu schaffen in einer Bewegung, die weiterhin die Politik und den Aktivismus von Frauen beeinflusst.
 
Unter Verwendung eines Jewel-Box-Ansatzes zeigt das Museum eine Gruppe von Artefakten in Verbindung mit Grafiken und Medien, die Geschichten des Berühmten und des Vergessenen verweben. Das Herzstück der Ausstellung wird ein 6 Fuß großes Porträt von Susan B. Anthony sein. Das 1900 von Sarah J. Eddy gemalte Werk zeigt einen idealisierten Anthony, der zu ihrem 80. Geburtstag von Jungen und Mädchen mit Blumen beschenkt wird. Die Ausstellung zeigt auch Gegenstände, die zwischen 1919 und 1920 von der National American Women??s Suffrage Association (jetzt League of Women Voters) gespendet wurden, Materialien zu Adelaide Johnson und Alice Paul sowie zeitgenössische Gegenstände aus dem Women??s March 2017 XNUMX sowie der Hammer der Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi.


??Wer zahlt für Bildung???
Thematischer Fall in ??Giving in America??
Dritte Etage West
Eröffnung 18. März 2020; Schließt März 2021


Philanthropie zur Unterstützung der Bildung steht im Mittelpunkt der aktualisierten Ausstellung ??Giving in America?? die sich mit der historischen Rolle der Philanthropie bei der Gestaltung der Vereinigten Staaten befasst. Seit den Anfängen der Nation haben sich die Amerikaner damit auseinandergesetzt, wer eine Ausbildung erhält und wer für die Ausbildung bezahlt. Das Update enthält Objekte von Pädagoginnen wie Nannie Helen Burroughs, die 1909 die National Training School for Women and Girls in Washington, DC, gründete, und eine Lehrerin aus Oklahoma, die 2017 mit ihrem Spendenschild am Straßenrand Schlagzeilen machte.


??Die Muppets nehmen amerikanische Geschichte??
Standort wechseln
Eröffnung 1. April 2020; Laufend
 

Dieses ??Pop-up?? Installation wird aus der bedeutenden und historischen Sammlung des Museums von Jim Hensons Muppets schöpfen, die von seinem bahnbrechenden Programm ??Sam and Friends?? zu ??Fragel Rock.?? In dieser Reihe von speziellen Pop-up-Displays werden die Muppets an unerwarteten Orten in einigen der beliebtesten Ausstellungen des Museums erscheinen und die Besucher einladen, die nationalen Sammlungen durch eine unterhaltsame neue Linse zu betrachten. Zwei Muppets werden mit Ausstellungen mit verwandten Inhalten gezeigt. Suchen Sie nach Miss Piggy für ihr Debüt in ??First Ladies?? und Count von Count in der ??Value of Money?? Ausstellungen. Muppets rotieren 2-3 mal im Jahr, check http://americanhistory.si.edu für Updates.


??Der Einzige im Raum??
Fall neuer Perspektiven in ??American Enterprise??
Erdgeschoss West
Eröffnung 16. April 2020 - bis März 2021
 

Die ??Nur einer im Raum?? im Fall New Perspectives der Ausstellung werden acht Geschäftsfrauen und Unternehmerinnen beleuchtet, die enorme Barrieren in ihren Branchen durchbrochen haben, um zu schaffen, zu erneuern und anderen eine Chance zu geben, ihnen zu folgen. Dieser Fall bietet eine Gelegenheit, die Prüfungen und Siege und den Kontext von Frauen wie Lillian Vernon, Gründerin eines großen Versandhandelsunternehmens, zu untersuchen; Sara Sunshine, Teil der ersten Welle hispanischer Werbemanager in den frühen 1960er Jahren; und Genetikerin Mary-Dell Chilton, die den Sexismus in der Wissenschaft bekämpfte.
 
??Erfinderinnen darstellen??
Untere Ebene, Korridor
Eröffnung 22,2020. Mai 2021 - bis Juni XNUMX
 

Mit Geschichten von zeitgenössischen und historischen Frauen wird diese Ausstellung von Fotos und Grafiken von lebendigen, überlebensgroßen Bildern von Erfinderinnen dominiert. Für viele ist das Wort ??Erfinder?? erinnert an Bilder von Männern wie Thomas Edison und Alexander Graham Bell, aber Erfinder kommen aus allen Bevölkerungsschichten und Gesellschaftsschichten. Vorgefasste Meinungen über Gender und Innovation in Frage stellend, ??Picturing Women Inventors?? blickt auf Erfinderinnen, Visionärinnen und Wissenschaftlerinnen bei der Arbeit. Die Geschichten erfinderischer Frauen wurden übersehen, unterschätzt und manchmal verloren, nicht zuletzt, weil ihnen die Unterstützung und der Rückhalt fehlten, die erforderlich waren, um Patente zu erhalten und Erfindungen zu marktfähigen Produkten oder Dienstleistungen zu entwickeln. Die Ausstellung soll mit Geschichten darüber inspirieren, was Erfinderinnen erreicht haben und wie ihre Durchbrüche Teil des täglichen Lebens der Menschen sind.
 
??Girlhood (es ist kompliziert)??
Zweiter Stock Ost
Eröffnung 12. Juni 2020; Schließt am 2. Januar 2023

 
Die Geschichte der Mädchenzeit ist nicht das, was die Leute denken; es ist kompliziert. Jungen Frauen wird oft gesagt, dass Mädchen "aus Zucker und Gewürzen und allem Schönen" sind. Aus der Geschichte lernt man, dass Mädchen aus stärkerem Material bestehen. Sie haben die Geschichte verändert. Von Helen Keller bis Naomi Wadler haben sich Mädchen zu Wort gemeldet, Erwartungen in Frage gestellt und an vorderster Front des sozialen Wandels mitgewirkt. Was es bedeutet, ein Mädchen und eine Frau zu sein, war in ihrem Leben immer ein Teil des amerikanischen Gesprächs. ??Girlhood (es ist kompliziert)?? wird unerwartete Geschichten der Mädchenzeit präsentieren und das Publikum in aktuelle Gespräche über die Geschichte der Frau einbeziehen.
 
Mit einem von Zines inspirierten Design wird die 5,000 Quadratmeter große Galerie fünf Story-Abschnitte haben: Bildung (Schulung), Wellness (Körpergespräch), Arbeit (Hey, wo ist meine Mädchenzeit?), Mode (Mädchen?? s Remix), plus sieben biografische interaktive Geschichten, ??A Girl??s Life.?? Das Design wird benutzerdefinierte Wandbilder und Illustrationen der Künstlerin Krystal Quiles enthalten. Die Ausstellung wird von 2023-25 ​​durch das Land durch den Smithsonian Institution Travelling Exhibition Service (SITES) reisen.
 
Events in Kürze:
 
??Innovatives Leben: Jogbra-Erfinder??
4. März; 6 Uhr
Wallace H. Coulter Performance Plaza
Erster Stock, West
Registrierung benötigt: https://2020innovativelives.eventbrite.com

 
Besuchen Sie am Mittwoch, den 4. März, das Lemelson Center for the Study of Invention and Innovation des Smithsonian? “, in dem die drei Mitglieder der National Inventors Hall of Fame 2020 vertreten sind, die den allerersten kommerziellen Sport-BH entwickelt haben. Für die kostenlose Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich, besuchen Sie https://2020innovativelives.eventbrite.com für weitere informationen.
 
??Geschichte kochen: Kochbücher und die Frauenwahlrechtsbewegung??
27. März; 1 Uhr
Wallace H Coulter Plaza Performance-Küche
Erster Stock, West


Haben sich Suffragisten für das Kochen interessiert? Das Food History Team wird sich mit der Rolle von Kochbüchern bei der Unterstützung der Women's Suffrage Movement befassen. Die Kochdemonstration wird auch die Ausstellung des Museums, Creating Icons: How We Remember Woman Suffrage, beleuchten, in der eindrucksvolle Geschichten von Aktivistinnen erzählt werden, die 1920 dazu beigetragen haben, das Frauenwahlrecht zu sichern.


Bitte besuchen Sie uns auf der Coulter Plaza vor dem Programm für ein spezielles Event "Objects Out of Storage" mit selten gesehenen Materialien aus der Women??s Suffrage Movement.


Programme:


Geschichte lebendige Theaterprogramme: 


Women??s History Theatre Programme werden in Verbindung mit der Smithsonian??s American Women??s History Initiative, #BecauseofHerStory, angeboten. Die Programme werden regelmäßig angeboten; Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Museums.
 
Gerechtigkeit muss getan werden


Donnerstags, 12:30 und 2:30 Uhr
Ausstellung "Innerhalb dieser Mauern"
Zweiter Stock, West



Nehmen Sie an einem Treffen der Ipswich Female Anti-Slavery Society von 1840 im Haus der Abolitionistin Lucy Caldwell in Ipswich, Massachusetts, teil.
 
Treffen Sie die Wheelwoman


Freitags; Mittag, 1 und 2 Uhr
Erster Stock, West



Treffen Sie Wheelwoman Louise Gibson, die mit ihrem Fahrrad auf eine Reise geht, um die Möglichkeiten für Frauen in den 1890er Jahren zu entdecken.
 
Stimmen für Frauen


Samstags; Mittag, 1 und 2 Uhr
Zweiter Stock, West



Begleiten Sie eine Silent Sentinel Suffragist auf ihrem Weg zu den Protesten im Weißen Haus von 1917.

KONTAKT

1300 Constitution Avenue NW
Washington, DC 20560
United States

+202 (633) 3129
Frei

Favoriten in der Nähe

Washington dC

Hyatt Regency Washington auf dem Capitol Hill

Übernachten Sie nur wenige Schritte von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dem Capitol Hill entfernt

VIEW DETAILS

GESPONSERT

Washington dC

Das Fluchtspiel

The Escape Game ist ein episches Abenteuer im Herzen von Georgetown!

VIEW DETAILS

GESPONSERT

Washington dC

Georgetown-Erbe

Georgetown Heritage und The National Park Service (NPS) freuen sich,...

VIEW DETAILS

GESPONSERT

Partnerinhalt