Direkt zum Inhalt
Home

@charlesschang

@charlesschang - Gerichte im Thip Khao in Columbia Heights - Restaurants in der Nachbarschaft von Columbia Heights

Die besten Restaurants in Columbia Heights

Wo man von der 11th Street bis zum Mount Pleasant und überall dazwischen einen Happen, ein Bier und einen Late-Night-Snack bekommt.

Historische Reihenhäuser, moderne Wohnungen, große Einzelhandelsgeschäfte und einige der markantesten gastronomischen Enklaven der Stadt Columbia Heights auf der Karte. Mit seinem sonntäglichen Trommelkreis im Meridian Hill Park sowie dem GALA Hispanic Theatre der Stadt im Tivoli Theatre ist die kulturelle Vielfalt eine wichtige Visitenkarte des Stadtteils Northwest DC.

Zum Glück für die Gäste überträgt sich diese Eigenschaft auf die gastronomischen Einrichtungen, die unzählige ethnische Küchen umfassen, einschließlich der philippinischen Küche im Bad Saint, das von zum zweitbesten neuen Restaurant in Amerika gekürt wurde Bon Appétit in seinem Gründungsjahr. Verlassen Sie die gleichnamige U-Bahn-Station des Viertels, um weitere Schätze der 11th Street oder Mount Pleasants Mischung aus salvadorianischen Bodegas und Sitzgelegenheiten zu entdecken. Oder bleiben Sie einfach bei den belebten Bars, Bistros und familiengeführten Restaurants in und um die 14th Street.

 

11th Street isst

Wenn Sie eine Vorliebe für unauffällige Treffpunkte in der Nachbarschaft haben, werden Sie in eine Vielzahl von Hotspots der 11th Street reinfallen. Die Bar-Taqueria-Kombination der Durchgangsstraße, Der Chucho, erfreut die Massen mit Straßenmaiskolben nach mexikanischer Art und Steak-Tacos mit Limetten- und Chiligeschmack. Was passiert, wenn Sie einen mit James Beard ausgezeichneten Koch in einen Raum mit nur 24 Sitzplätzen stellen? Du erhältst Schlechter Heiliger, eine Offenbarung in der Pinoy-Küche mit einer häufig wechselnden Speisekarte.

Genießen Sie eine ungezwungene Atmosphäre, während Sie eine Pizza aus dem Holzofen genießen Rote Felsen oder das mit Krautsalat bedeckte Brathähnchen-Sandwich bei Das Coupé cafe – beide Plätze sind unter der Woche bis 11 Uhr und am Wochenende bis Mitternacht geöffnet. Mehr wollen? Auschecken unser ultimativer Restaurantführer für die 11th Street.

 

 

Am und um den 14.

Wie man es von der Hauptstraße erwarten würde, die das Viertel durchschneidet, konnte man in der 14th Street jede Mahlzeit des Tages einnehmen. Veganer (und Konvertiten) die Stadt über den Trek zu Sticky Fingers Bäckerei weil seine Backwaren so lecker sind, dass die Esser keine Milchprodukte vermissen. Probieren Sie einfach die unübertroffenen Zimtschnecken oder Pfannkuchen – denken Sie daran, keine Butter?! – um herauszufinden, warum. Du kannst auch bei süßen und herzhaften Cr .pes die Zähne zusammenbeißen Café Café oder fang das große Spiel bei Lous City Bar, wo Ihre Lieblingsbarbissen mit über 20 Bierhähnen und ebenso vielen Fernsehern gepaart werden.

Wenn es um ethnisches Essen geht, haben die Gäste von DC ihren Wunsch geäußert, schwache westliche Versionen von Gerichten abzuschaffen, um das echte Angebot zu bestellen, das zuvor Expats und Eingeweihten vorbehalten war. Nehmen Thip Khao, beispielsweise. Das Restaurant, das authentische laotische Küche serviert, brummt abends und die Gäste bestellen scharfe und scharfe Gerichte wie Kua Khao Jaew Bong, gebratener Reis mit fermentierten Chilis, Radieschen und Zucchini, und Naem Khao Thadeau, würziger knuspriger Wels mit Zitronengras und frischen Kräutern. Begeben Sie sich auf eine südostasiatische Suche nach Komfort mit Vietnams charakteristischer Suppe in familiengeführten Betrieben Pho Viet or Pho 14.

Nicht weit von dem, was lokal als „Klein-Äthiopien“ bekannt war – dessen Blütezeit über die nahe gelegene U- und 9th Street NW herrschte – finden Sie Letena, wo Sie an der Theke bestellen, um alle Filet-Tibs und vegetarisch-freundliche Wats (denken Sie an Curry) schnell zu liefern, die Sie sich wünschen. In echter äthiopischer Manier wird das Essen am besten konsumiert, wenn es in kleine Fetzen aus schwammigem Injera-Brot gefaltet wird und das Kaffeeservice wird sehr ernst genommen – wie die Bohnen der Gegenkultur beweisen. 

Wenn Sie spät in der Nacht einen schnellen Happen essen müssen, tanken Sie eine Delikatesse aus El Salvador, erschwingliche und unverzichtbare Schweinefleisch-Pupusas aus Glorias Pupuseria, oder gehen Sie mit einem Förderband gekocht &Pizza, das am Wochenende bis 1 Uhr morgens geöffnet ist.

 

Mount Pleasant

Beginnend während eines Bürgerkriegs in den 1970er Jahren und bis in die 2000er Jahre emigrierte eine große Bevölkerung aus El Salvador in die USA, von denen viele nach DC, genauer gesagt in Mount Pleasant, zogen. Als Ergebnis bieten die Eckmärkte der gleichnamigen Straße, wie Bodega Los-Primo, El Progreso Market und Best World Supermarket, die Nachbarschaft mit importierten mexikanischen Limonaden, frischen Tortillas, Kochbananen, Jicama und anderen lateinamerikanischen Grundnahrungsmitteln. Wenn Sie auf der Suche nach authentischen Pupusas, Tacos und Sopes sind, ist Mount Pleasant genau das Richtige für Sie.

Schlemmen Sie alles von Tortas über Tamales bis hin zu Tacos at Taqueria Los Compadres oder nimm das umfangreiche Daily Special #2 – Enchilada, Pupusa und Burrito für $9 – at Don Juan, ein 30-jähriges Familienunternehmen, das den Besitzer zu einem langjährigen Mitarbeiter wechselte. Willst du eine Nacht daraus machen? Dann geh rüber zu Haydees, gegründet 1990 vom salvadorianischen Ehepaar, Barkeeper Haydee und Küchenchef Mario. Das Restaurant ist berühmt für seine charakteristischen Klänge, von den ohrenbetäubenden Platten mit brutzelnden Fajitas bis hin zu den abendlichen Live-Jazz-, Rock- und Karaoke-Acts.

Neu in der Szene in Mount Pleasant ist Elle, ein hybrides Café-Bäckerei-Restaurant, das sich in kürzester Zeit auf den Best-Of-Listen von DC finden wird. Das Nachbarschaftszentrum serviert Stumptown-Kaffee und bietet tagsüber eine Auswahl an gebackenen Fleischpasteten, Muffins und Scones – und es ist mit einem Take-out-Fenster für einen schnellen Service ausgestattet. Aber die Gäste haben das abendliche Erlebnis dort dank der Umwandlung des Raums in ein New American Full-Service-Restaurant, das von saisonalen Speisen angetrieben wird, wirklich angenommen. Beachten Sie, dass der Restaurantservice jeden Abend außer dienstags verfügbar ist, wenn Elle um 2:XNUMX Uhr schließt close

Für eine fantastische Happy Hour mit Tapas und Wermut vom Fass (das haben Sie richtig gelesen), besuchen Sie unbedingt das spanische Thema Mola. Wenn du in der Nachbarschaft bist, vergiss nicht, auch mal vorbeizuschauen mehr zu sehen und zu tun in Mount Pleasant.

 

Hot Spots bis spät in die Nacht

Die Mikroviertel von Columbia Heights stehen Ihnen bei der Suche nach einer Nachtmütze zur Seite. Zimmer 11 ist eine der besten Nachbarschafts-Cocktailbars der Stadt und bietet leichte Häppchen und starke Getränke, die von sachkundigen Barkeepern gekonnt gemixt werden.

Sie müssen kein Bolschewik sein, um eine gute Nacht zu verbringen Marx Café Revolutionäre Küche in Mount Pleasant, einem Treffpunkt in der Nachbarschaft, in dem sich der Barkeeper schnell unter Einheimische und Neulinge mischt. Die Restaurant-Bar ist dafür bekannt, tagsüber Fußballspiele aus der ganzen Welt zu übertragen, aber Sie können auch nachts die meisten wichtigen Sportarten auf ihren Flachbildfernsehern sehen.

 

Die ultimative Kneipentour in der Tauchbar

Wenn Sie sehen wollen, wohin die Nacht Sie führt, Ballsaal im Wunderland auf der 11th Street ist Ihr Ticket. Die schnörkellose Bar ist berühmt für ihr jährliches Sundress Fest am ersten Sonntag im Mai, bei dem Männer und Frauen ihre flauschigsten Kleider anziehen, um den ganzen Tag über die Happy Hour zu genießen. Aber es liefert auch bei jedem Besuch, vom eklektischen Schnickschnack, der die Wände schmückt, bis zum PBR, der von der Doppelhand bestellt wird. Bei Einbruch der Dunkelheit dröhnt das Obergeschoss zu Live-DJ-Sets, während der Biergarten unten von Gesprächen und starkem Fußgängerverkehr pulsiert.

Holen Sie sich mehr Dive-Bar-Kicks in der 14th Street um Rotes Derby, wo alle Biere – von Sours und Porters bis hin zu hopfigen IPAs und Lagers – aus der Dose serviert werden. Wenn Sie einen zweiten Wind brauchen, bleibt die Küche lange geöffnet und ist bekannt für ihre Süßkartoffel-Pommes, die zu fast allem passen, insbesondere zum Derby Burger. Sie wissen, dass Sie Red Derby in vollem Umfang freigeschaltet haben, wenn Sie das Glück haben, einen Platz auf dem rechtschaffenen Dach zu ergattern.

Das A und O aller Tauchbars in DC und darüber hinaus ist nichts anderes als der Rabengrill in Mount Pleasant. Schauen Sie vor Ihrem Besuch am Geldautomaten vorbei, denn Bargeld ist die einzige Möglichkeit, im Raven bedient zu werden, wo die „Natty Bo“-Tallboys reibungslos, schnell und günstig herunterkommen. Tipp: Wer sich wie ein Einheimischer einfügen möchte, den Anzug zu Hause lassen, kein Essen bestellen (einen Grill gibt es eigentlich nicht, aber eine Tüte Utz Kartoffelchips bekommt man schon) und sich neben hoch aufragenden Bildern von Ikonen wie Elvis, Marlene Dietrich und John Lennon. Und selbst wenn (sprich: wann) Sie wie ein wunder Daumen herausragen, genießen Sie die Tatsache, dass Sie in einer der geschichtsträchtigsten Bars der Stadt gelandet sind, die vor Persönlichkeit und Charakter strotzt.

 

Partnerinhalt
Partnerinhalt