Direkt zum Inhalt
Home
Rappahannock Austernbar

Die besten Restaurants in DCs NoMa-Nachbarschaft

Ihr Guide zum Essen in DCs hippen und hungrigen Paradies

 

 

 

 

 

 

 

 

NoMa (steht für North of Massachusetts Avenue) war einst ein Zentrum für Lebensmittelgroßhändler und Industrielager, aber heute ist es ein Feinschmecker-Mekka im Herzen von DC. Die Eröffnung von Unionsmarkt begann die Renaissance von NoMa und dieser Teil der Stadt zieht jetzt eine Vielzahl aufstrebender Köche an – und sogar ein Michelin-Sterne-Restaurant.

Eine perfektere Union

Halten Sie an einem beliebigen Wochenende in Unionsmarkt und Sie werden junge Berufstätige, Mütter und Väter, die Kinderwagen schieben, Studenten der nahe gelegenen Gallaudet-Universität und andere auf Lebensmittel fokussierte Gäste sehen, die sich durch das Lagerhaus bewegen Dutzende von Anbietern.

Das beliebte Ziel ist die Heimat vieler einheimischer Favoriten, von Food-Trucks, die zu Union Market-Mietern geworden sind TaKoreanisch und dem DC Empanadas zu einem Außenposten der italienischen Eisdiele Dolcezza Gelato.

Besucher können Gourmet-Lebensmitteleinkäufe bei Anbietern wie Rote Schürze Metzger, Bäckerei Lyon und dem Molkerei Trickling Springs. Wenn Sie Lust auf ein kulinarisches Erlebnis im Sitzen haben, gehen Sie zu Bidwell, das typische Südstaaten-Gerichte mit einem Twist serviert, oder Rappahannock Oyster Co., beliebt wegen seiner Speisekarte mit Austern und Muscheln aus der Region.

Jenseits der Essensstationen bietet der weitläufige Raum des Union Market Platz für Einzelhandels-Pop-ups und ein jährliches Feinschmecker-Festival namens Das EmporiYUM, die Handwerker aus dem ganzen Land für ein Wochenende mit Geschmacksproben zusammenbringt.

In der Nähe das preisgekrönte Ernsthafter bietet ein authentisches Menü, das von den Aromen der Region Apulien beeinflusst ist, wo Küchenchef Nick Stefanelli einen Teil seiner Kindheit verbrachte. Der Guide Michelin hat auf sich aufmerksam gemacht und das NoMa-Juwel mit einem seiner begehrten Sterne ausgezeichnet. Wählen Sie aus drei bis sechs Gängen in der gemütlichen, rustikalen Umgebung.

Und dann ist da noch etwas O-Ku („Eiche“ auf Japanisch), wo Küchenchef Bryan Emperor möchte, dass Sie sich für Sushi begeistern. Während Sie traditionelle Sushi-Stile wie Nigiri genießen können, bietet das Restaurant auch originelle Gerichte wie tasmanischen Königslachs mit goldenem Tomatenconfit.

Früher Top Chef Finalistin Marjorie Meek-Bradley bringt die feinsten Grillgerichte bei St. Anselm, einem eleganten, 7,000 Quadratmeter großen Hot Spot in der Nähe des Union Market. Beginnen Sie Ihre Mahlzeit mit gegrillten Austern in geräucherter Kräuterbutter oder Venusmuscheln, bevor Sie sich für eine beliebige Anzahl von gegrilltem Fleisch entscheiden (denken Sie an: Ribeyes, Glätteisen, New Yorker Streifen).

Gleich um die Ecke findest du sogar einige der besten Pizzen der Stadt bei Stellina Pizzeria. Stellinas Speisekarte ist auch eine Hommage an das italienische Streetfood an der Küste (wie gebratene Meeresfrüchte, die in Papiertüten serviert werden, auch bekannt als "Cuoppo"), während jeder Artikel auf der Speisekarte unter 20 US-Dollar kostet.

Rechte Seite der Gleise

NoMa ist auch die Heimat von DCs Union Station. Der aktive Verkehrsknotenpunkt pendelt Tag und Nacht in die Stadt und wieder zurück, aber auch wenn Sie kein Zugticket haben, ist der Bahnhof einen Besuch wert. Das wunderschöne Beaux-Arts-Gebäude verfügt über einen hoch aufragenden Eingangsbereich, eine verzierte Decke und imposante Säulen, die sich perfekt für diesen nur in DC befindlichen Fototermin eignen. In der Union Station gibt es auch einige Restaurants, die man nicht verpassen sollte, wie das Sitzen sit Donnergrill, ein Außenposten des Burger-Favoriten Shake Shack und das herrlich lecker Magnolia Bakery (die Verkostung des Bananenpuddings ist ein Muss).