Direkt zum Inhalt
Home

Destination DC gibt Marketing- und Vertriebsbemühungen bekannt, um die Besucherzahlen im In- und Ausland zu steigern

Die Prognose für inländische Besucher in Washington, DC, rechnet für 20 mit 2022 Millionen inländischen Besuchern, was 87 Prozent des Niveaus vor der Pandemie erreicht.

(Washington, DC) – Destination DC (DDC), die offizielle Destinationsmarketingorganisation für Washington, DC, hat heute ein Update zu Werbe-, Kongress- und Tourismusverkaufsstrategien veröffentlicht, um mehr Geschäfts- und Urlaubsreisende nach Washington, DC zu locken und den lokalen Tourismus zu unterstützen und Betriebe des Gastgewerbes.

Elliott L. Ferguson, II, Präsident und CEO von DDC, sprach auf dem jährlichen Marketing Outlook Meeting der Organisation, das im Capital Turnaround, einem historischen Veranstaltungsort in Navy Yard, stattfand, vor einem gemischten Publikum aus Fachleuten aus der Tourismus- und Gastgewerbebranche. „Als Organisation für kurzfristige Wirtschaftsentwicklung konzentrieren sich alle unsere Bemühungen auf die Erholung des Tourismus, um sich positiv auf die Besucherausgaben und die lokalen Steuereinnahmen sowie auf lokale Unternehmen und Arbeitsplätze auszuwirken“, sagte Ferguson. „Der Schlüssel für uns liegt darin, Werbung auf dem Markt zu haben, den November-Zeitplan für die Begrüßung ausländischer Besucher in Washington, DC zu kennen und einen vollständigen Kongresskalender im Jahr 2022 und darüber hinaus zu erwarten. Wir freuen uns über die zusätzlichen 5 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln von Bürgermeister Bowser und dem Stadtrat, um unser Reiseziel zu vermarkten, während wir um unseren Besucheranteil konkurrieren.“ 

Bürgermeisterin Muriel Bowser sprach über die Bedeutung des Tourismus für die lokale Wirtschaft. „DC ist offen und bereit für unser Comeback“, sagte Bürgermeister Bowser. „Einen Tag nach dem anderen finden wir eine neue Normalität, die für Washington DC funktioniert. Auf diese Weise werden wir in der Lage sein, Arbeitsplätze zurückzubringen, Besucher wieder willkommen zu heißen und mehr Menschen ein fantastisches DC-Erlebnis zu bieten.“

 

'Erfahrung DC'
Die von Events DC finanzierte Werbekampagne zur Erholung von Experience DC wurde im Juni gestartet. Erste Daten bis August zeigen, dass die Kampagne mehr als 24 Millionen Engagements erzielt hat – darunter Aktionen wie Videoabschlüsse, Klicks auf Washington.org und Engagements auf der Plattform. Datenpartner, die das Verbraucherverhalten verfolgen, zeigen, dass Suchanfragen, Buchungen und Ankünfte seit Beginn der Kampagne kontinuierlich gestiegen sind. Werbeplatzierungen verbinden mit Washington.org, was zu einem Anstieg des Verkehrsaufkommens um 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr beitrug. Allein im letzten Monat führte die Werbung zu 20 Prozent mehr Website-Traffic. Potenzielle Besucher der Website finden dynamische Inhalte, darunter eine neue visuelle Präsentation von Theater, Herbstangebote, freie Dinge zu tun, Dinge, die du diesen Monat tun kannst und dem Wochenende, und ein Update zum aktuelle Reiserichtlinien. Das Marketing- und Kommunikationsteam von DDC verbindet sich auch mit Verbrauchern über soziale Medien, wo die Organisation bisher das höchste Verbraucherengagement verzeichnet hat, und durch umfangreiche redaktionelle Berichterstattung über die Stadt in führenden nationalen, internationalen, Handels- und lokalen Verkaufsstellen. 

 

Kongressausblick
Das Vertriebs- und Serviceteam von DDC für Kongresse arbeitet mit den Kunden zusammen, um Gesundheits- und Sicherheitsstandards zu kommunizieren, die sichere persönliche Treffen in der Stadt erleichtern. In diesem Herbst begrüßt DC drei stadtweite Fachkongresse, beginnend mit der Association of the United States Army (11.-13. Oktober 2021), die 20,000 Delegierte mit geschätzten wirtschaftlichen Auswirkungen von 20.1 Millionen US-Dollar erwartet. Association for Financial Professionals ist vom 7. bis 10. November 2021 und die American Speech-Language-Hearing Association vom 18. bis 20. November 2021.

Im Kalenderjahr 2022 sind 20 stadtweite Kongresse mit voraussichtlich 390,086 Übernachtungen geplant. Das Team konzentriert sich auf das, was DC ausmacht. Es hat die „Verbunden” Positionierung, die zeigt, wie einfach es ist, regionale Experten aus florierenden Branchen in Meetings und Veranstaltungen einzubeziehen, und gleichzeitig die einzigartigen Veranstaltungsorte und die Begehbarkeit von DC hervorheben. Neu dynamische Marketingstücke und dem Videos von Vordenkern der Branche heben die Vorzüge von DC hervor. Die "Verbundene Gemeinschaft“ ist ein weiterer neuer Versuch, mit Gruppen an ihren sozialen Wirkungszielen zu arbeiten, sodass Treffen in DC einen positiven langfristigen Effekt auf die Bewohner haben können. 

 

Sportreisen
DDC arbeitet mit Partnern wie Events DC, Capital One Arena, Monumental Sports, DC United und dem Washington Football Team zusammen, um bei großen Sportveranstaltungen mit positiven wirtschaftlichen Auswirkungen auf den Distrikt zu bieten. Am 23. Oktober spielt USA Rugby gegen die New Zealand All Blacks im FedEx Field und erwartet ungefähr 40,000 Teilnehmer mit 16,000 Übernachtungen in der Gegend von DC. Der Rock 'n' Roll-Marathon findet am 13. November statt. Die Bewerbung der Stadt um die Ausrichtung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026 läuft.

 

Besucherdaten & Prognose
Laut Tourism Economics und MMGY Travel Intelligence, Washington, DC, werden 16 voraussichtlich 2021 Millionen inländische Besucher und 20 2022 Millionen inländische Besucher haben, was 87 Prozent der inländischen Besucherzahlen vor der Pandemie entspricht. Das Unternehmen prognostiziert, dass die Gesamtzahl der Auslandsbesuche in den USA bis 2019 das Niveau von 2025 nicht erreichen wird. 

„Wir konzentrieren uns aus wirtschaftlichen Gründen auf Reisende aus Übersee. Im Jahr 2019 machten sie nur 7 Prozent der Besuche aus, machten aber 27 Prozent der Ausgaben aus“, sagte Ferguson. „Obwohl es für eine vollständige Erholung länger dauern kann, wissen wir, dass internationale Besucher länger bleiben und mehr ausgeben, was der Stadt zugute kommt.“ 

Besuchs- und Besucherausgaben hatten vor dem Beginn der Pandemie im Jahr 10 einen 2020-jährigen Aufwärtstrend verzeichnet. Im Jahr 2020 begrüßte Washington, DC insgesamt 13.3 Millionen Besucher, was einem Rückgang von 46 Prozent gegenüber 2019 entspricht (Quellen: MMGY Travel Intelligence, Travel Market Insights, National Reise- und Tourismusbüro, US-Handelsministerium). Laut IHS Markit beliefen sich die Besucherausgaben im Jahr 3.7 auf 2020 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 55 Prozent entspricht und 41,000 Arbeitsplätze unterstützt (minus 48 Prozent).  

Das Tourismusteam von DDC wird weiterhin mit seinen internationalen Büros zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass DC im Mittelpunkt steht, da die internationalen Grenzen im November wieder für Reisen geöffnet werden. Mit Vertretungen in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Australien, Neuseeland, China und Indien hat das DDC-Team das Interesse an DC durch redaktionelle Berichterstattung und die Verbindung mit Reisebüros und Reiseveranstaltern auf der ganzen Welt geschürt, um die Hauptstadt des Landes durch seine Inhalte der Travel Agent Academy und andere Programme. 

 

Neu in DC
Es gibt neue Werbemöglichkeiten in DCs Restaurants und Nachtleben, Hotels, Attraktionen, Theater, Kunst und Kultur und Museen. An der Entwicklungsfront wurde die Frederick Douglass Memorial Bridge für Fußgänger und Fahrzeugverkehr geöffnet und bietet mehr Konnektivität über den Anacostia River. Das Black Lives Matter Plaza wird derzeit renoviert und soll im Herbst dieses Jahres abgeschlossen sein. Zu den Projekten in der National Mall gehören der Bau des Korean War Veterans Memorial und die Sanierung des Lincoln Memorial vor seinem hundertjährigen Bestehen im Jahr 2022. 

Die Stadt hat 29 Hotels und 5,800 zusätzliche Zimmer in der Pipeline. Zu den Eröffnungen im Jahr 2022 gehören Washington DC NoMa District Curio by Hilton, Bürger Washington DC NoMa, AC Hotel Capitol Riverfront und Pendry Hotel Washington DC als Teil der zweiten Phase der Wharf-Entwicklung. 

Zu den Meilensteinen in Kunst und Kultur im Zeitraum 2021-2022 gehören der 175. Jahrestag des Smithsonian und die Wiedereröffnung des Arts and Industries Building; das 100-jährige Jubiläum der Phillips-Sammlung; der 50. Jahrestag des Kennedy Centers; den 160. Jahrestag des Emanzipationstages und die Zweihundertjahrfeier von Harriet Tubman. 

 

Über Destination DC: Destination DC, die offizielle Destinationsmarketingorganisation der Hauptstadt des Landes, ist eine private, gemeinnützige Mitgliederorganisation, die sich der Vermarktung der Region als weltweit führendes Kongress-, Tourismus- und Sonderveranstaltungsziel mit besonderem Schwerpunkt auf Kunst, kulturellen und historischen Gemeinschaften.

 
Kontakte
Danielle Davis, Kommunikationsdirektorin
202-603-2093 (c); [E-Mail geschützt]

 

Julie Marshall, Managerin für inländische Medienarbeit 
941-592-8425 (c); [E-Mail geschützt] 
 

28. September 2021


Medienkontakte

Danielle Davis
Director of Communications
Julie Marshall
Manager für inländische Medienbeziehungen
Susan O'Keefe
Media Relations Manager, Handel
Nicole Nußbaum
Internationaler Media Relations Manager