Direkt zum Inhalt
Home

KARTE IT

Mapit-Symbol Schließen-Symbol
Schirmherr bei Ben's Chili Bowl

Über 20 schwarze Köche und Restaurants und Bars in Schwarzbesitz in Washington, DC



Von lokalen Favoriten bis hin zu kreolischer und karibischer Küche – diese vertrauenswürdigen Restaurants bestimmen die Gastronomieszene des Bezirks.

DCs starke afroamerikanische Geschichte und sein Status als beliebter Landeplatz für talentierte Unternehmer und Köche aus der ganzen Welt haben die bereits florierende Gemeinschaft der schwarzen Köche und Restaurants und Bars in der Stadt noch verstärkt. Bei jedem Besuch kann man so viel erleben. Genießen Sie alle hervorragenden Gerichte und unterstützen Sie die Community bei jeder Reservierung durch das EatOkra App, verfolge die Spuren von ein Tag im Leben eines lokalen schwarzen Kochs und markiere deinen Kalender für das jährliche Schwarze Restaurantwoche, wenn Sie von tollen Essensangeboten und exklusiven Programmen profitieren können.
 

Im Folgenden haben wir Restaurants, Bars und Cafés zusammengestellt, die einige der talentierten Köche und lokalen Geschäftsinhaber von Farbe erkennen, die DC ihr Zuhause nennen. Einige nehmen Sie mit auf eine Reise in ferne Länder, andere bieten lokale DC-Vibes und Geschmäcker, die kein anderer Ort bieten kann. Allen gemeinsam ist, dass sie die Restaurantszene von DC definieren und Sie zum Eintauchen einladen. Bitte beachten Sie, dass viele der unten aufgeführten Restaurants aufgrund der COVID-19-Krise derzeit möglicherweise nur zum Mitnehmen oder Liefern anbieten.

01

Bens Chili Bowl

Nur wenige Menschen haben so viel Veränderung im Bezirk miterlebt wie Virginia Ali, die zusammen mit ihrem Mann Ben die DC-Institution eröffnete Bens Chili Bowl on U-Straße im August 1958. Lieferanten von DCs charakteristische Version eines Hot Dogs, dem Halbraucher, spielte die Familie Ali während der Rassenunruhen 1968 nach der Ermordung von Martin Luther King Jr. eine einzigartige Rolle, da sie nach der Ausgangssperre offen blieb, um sowohl Aktivisten als auch der örtlichen Polizei und Feuerwehr zu dienen. Das Restaurant hat den Test der Zeit bestanden und überdauert nach den Unruhen in den späten 1960er Jahren, die in den 1970er und 1980er Jahren zum Verfall führten, dem Bau der Grünen Linie der Metro in den späten 80er Jahren und der späteren Wiederbelebung des Viertels U Street als Restaurant und Mekka des Nachtlebens. Zu sagen, dass Ben's ein Erfolg war, ist eine Untertreibung, da der urige Laden Präsident Barack Obama und unzählige Prominente beherbergt hat.

02

Hund

Hund, gegründet von Jeanine Prime, transportiert die Küche von Trinidad nach Washington, DC. Der Name des Restaurants geht auf die Zuckerrohrfelder zurück, auf denen versklavte Afrikaner während der britischen Herrschaft in Trinidad schufteten. Aus dieser Tragödie hat Cane ein Menü gezaubert, das zusätzlich spanische, französische, ostasiatische und indische Aromen enthält, mit Gerichten wie mit Kreuzkümmel gewürztem Schweinebauch und mit Piment geräucherten Jerk Wings. Probieren Sie eine Paratha Tiffin Box mit indischem Brot, das mit einer Auswahl an Currys und Chutneys serviert wird. Cane wurde im Michelin-Führer 2020 für DC als Bib Gourmand ausgezeichnet.

03

Oohhs & Aahhs

Sowohl lokal als auch national anerkannt für seine klassische Interpretation von Soul Food, Oohhs & Aahhs wird von Oji Abbott geleitet, einem gefeierten Koch, der im Distrikt geboren und aufgewachsen ist. Das schnörkellose Restaurant serviert südländische Gemütlichkeit, die Ihnen das Gefühl gibt, in Omas Küche eingetreten zu sein. Der Wittling ist beliebt, ebenso wie die Flügel (wählen Sie aus Barbecue, Büffel, Zitronenpfeffer und Teriyaki), während Beilagen wie Makkaroni und Käse und Maisbrot nicht ignoriert werden können.

04

Dukem äthiopisch

DC wird wegen seiner Vielzahl an Restaurants, die die köstliche Küche des afrikanischen Landes anbieten, oft als „Klein-Äthiopien“ bezeichnet. Dukem äthiopisch steht seit mehr als einem Jahrzehnt über den anderen, seine Interpretation von Spezialitäten wie Kitfo (rohes Rinderhackfleisch mariniert in einer Gewürzmischung auf Chilipulverbasis und geklärter Butter) und Tibs (sautiertes Fleisch, das heiß oder mild serviert werden kann) U-Straße Nachbarschaft. Ein Muss für jeden DC-Gastronomiegenießer ist es, sich einer von Dukems Mahlzeiten im Plattenstil zu gönnen.

05

Florida-Avenue-Grill

Als ältestes Soulfood-Restaurant der Welt bekannt, Florida-Avenue-Grill öffnete seine Türen im Jahr 1944 und behandelt seither die Kunden mit Freundlichkeit und liebevoll zubereiteten Speisen. Der Unternehmer Imar Hutchins kaufte den Grill im Jahr 2005, der zuvor 40 Jahre lang im Besitz der Familie Wilson war und von ihr geführt wurde. Hutchins hat den Charme und Geschmack des Restaurants bewahrt. Sie können den ganzen Tag frühstücken oder zu einem der beliebten, gutbürgerlichen Abendessen vorbeischauen, serviert mit einem Mais-Muffin und zwei Beilagen – wie es sich gehört.

06

Kalebasse Tee & Tonic

Kalebasse's Wurzeln reichen bis ins Jahr 1976 in New York City zurück, wo eine junge Sunyatta Amen den medizinischen Wert von Tees, Lebensmitteln und Gewürzen aus aller Welt lernte, während sie im Reformhaus und in der Saftbar ihrer Eltern arbeitete. Jetzt bietet Amen, die sich zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Förderung des Wohlbefindens in ihrer Gemeinde verpflichtet hat, 100 Tee- und Kaffeemischungen in ihr an Brookland Schaufenster und Online-Marktplatz. Sie können auch aromatische Tonics, gebackene vegane Leckereien, Kombucha und vieles mehr kaufen.

07

Süßes Zuhause Café

Der beliebte Süßes Zuhause Café im Smithsonian National Museum für afroamerikanische Geschichte und Kultur, angeführt von Küchenchef Jerome Grant, nimmt Sie mit auf eine historische kulinarische Reise, die so umfangreich, faszinierend und komplex ist wie die Sammlung des Museums. Das Restaurant serviert Speisen, die vier verschiedene Regionen repräsentieren: den landwirtschaftlichen Süden, die kreolische Küste, die Nordstaaten und die Western Range. Grants frische Küche und die Verwendung lokaler Zutaten sorgen für einen köstlichen Wels-Po'boy oder ein Sandwich mit Rinderbrust auf einem Süßkartoffelbrötchen.

08

Horace & Dickie's Seafood Carryout


Seit mehr als 20 Jahren begeistert dieser schlichte, aber verehrte Carryout-Spot die Geschmacksknospen direkt vor der Tür H-Straße NE. Leider wurde dieser legendäre Ort vor kurzem geschlossen, aber Sie können es immer noch genießen Horace & Dickies gefühlvolle Aromen an ihrem Platz in Takoma und von ihrem Food-Truck das hüpft in der ganzen Stadt. Die Einheimischen schwärmen von dem gebratenen Fisch, den Krabbenkuchen, dem Mac and Cheese, den Hush Puppies, dem Bohnenkuchen ... es ist schwer, etwas falsch zu machen.

09

NuVegan Café

Die Besitzer Vernon und Lynn Woodland kochen ein 100 % veganes Menü bei NuVegan Café, das über zwei Standorte in DC verfügt, einen in College Park, Md. und einen weiteren in Richmond, Virginia. The Woodlands hat sich zum Ziel gesetzt, veganes Essen zuzubereiten, das jeden anspricht Quinoa, Kichererbsen und Ingwer-gewürzter Tofu.

10

Bukom-Café

Einwohner von Adam Morgan weiß alles über Bukom-Café, ein Grundnahrungsmittel in der Nachbarschaft, das seine Gäste mit seiner hervorragenden westafrikanischen Küche verzaubert. Es gibt Goosi, ein Milchreis-Dessert, das aus dem Senegal stammt, sowie Fufu, ein klebriger Teig, den man mit der Hand verzehrt. Wir haben auch gehört, dass der Jollof-Reis ein Muss ist. Bukom verteilt auch starke Cocktails und kenianisches Bier und veranstaltet an Wochenenden Live-Reggae-Musik.

11

Die süße Lobby

Wusstest du das Capitol Hill befindet sich eine Boutique-Bäckerei, die einem am MIT ausgebildeten Ingenieur mit Naschkatzen gehört? Nun, das tust du jetzt. Die süße Lobby, mit Sitz in Barracks Row, gehört Dr. Winnette McIntosh Ambrose, einer autodidaktischen Konditorin, die international inspirierte süße Leckereien zubereitet. Winnette gewann Food Networks Muffin Kriege innerhalb weniger Monate nach der Eröffnung von The Sweet Lobby, verwandelte sie in einen Star und verwandelte den Laden in einen Must-Stop-Shop für diejenigen, die sich nach Macarons, Shortbread und Eclairs sehnen, für die man sterben möchte.

12

Negril das jamaikanische Restaurant

Negril wurde vor 40 Jahren vom jamaikanischen Earl Chinn gegründet, der eine Gelegenheit sah, seine einheimische Küche in die Hauptstadt des Landes zu bringen. Das Lokal hat jetzt vier Standorte in der Gegend, also könnte man sagen, dass Chinn den richtigen Anruf gemacht hat. Die Speisekarte des Negril wird von einer Mischung aus charakteristischen jamaikanischen und karibischen Hauptgerichten bevölkert, vom Kokosbrot über das Jerk Chicken bis hin zu köstlichen Desserts wie Rumkuchen und Kokosnuss-Puddingtörtchen.

13

Sankofa

Das Filmemacherehepaar Haile und Shirikiana Gerima gründeten 1998 diesen liebenswerten Buchladen mit Café und benannten ihn nach ihrem gefeierten Film von 1993. Im Inneren finden Sie Bücher und Videos, die sich auf die afrikanische Diaspora konzentrieren, wie es auch viele der Gerimas-Arbeiten waren. Ein Außenposten der Gemeinde, der auch ein Café mit Frühstücksartikeln, Paninis, Wraps, Smoothies und sogar Pizza bietet. Sankofa veranstaltet häufig Veranstaltungen, darunter Filmvorführungen und Dichterlesungen.

14

Po Boy Jim

Dieses Familienunternehmen Bar und Grill hat jetzt zwei Standorte in DC – einen auf H-Straße NE, der andere in Shaw. Auf der robusten Speisekarte werden karibische Rezepte mit Cajun-Flair interpretiert, die mit Signaturen wie dem District Po Boy (Lendensteak, Speck, Provolone, Garnelen, Remouladensauce) und dem Gumbo on H (Andouille-Wurst, Garnelen, Cajun-Hühnchen, Schalottenreis). Po Boy Jim bietet auch Brunch und Abendessen bis spät in die Nacht an, was bedeutet, dass es auf Ihrer Liste der Ziele am späten Samstagabend UND am frühen Sonntagmorgen stehen sollte.

15

Anju

Die neueste Kreation des Fried Rice Collective (dem Team, das dem District eine neue Art von schnell-lässiger asiatischer Küche mit Chiko) ist Anju in Dupont Kreis. Küchenchef Angel Barreto, der zuvor mit dem Koch/Partner Scott Drewno von Fried Rice Collective bei The Source und CHIKO zusammengearbeitet hat, bringt die koreanische Küche auf ein Niveau, das in DC bisher nicht zu sehen war. Moderne Küche verschmilzt mit traditionellen koreanischen Aromen, was zu verlockenden Köstlichkeiten wie dem Brathähnchen, ergänzt durch Jujube-Mole, weiße Barbecue-Sauce und würzige Gochujang-Sauce, führt.

16

MLK Feinkost

Während DC die Halbrauch- und Go-Go-Musik auf die Karte gesetzt hat, ist ein weiterer Heimatstadtheld Mumbo-Sauce. Dieses würzig-süße Gebräu passt gut zu Flügeln, Pizza und einfach zu allem. Bei der MLK Feinkost in Kongresshöhen, die charakteristische Sauce ziert Mr. Lukes gebratenes Hühnchen-Sandwich, das auf einem Brioche-Brötchen serviert wird. Das Deli liefert auch allerlei Klassiker, von deftigen Reubens bis hin zu wuchtigen Krabbenkuchen. Kombiniere eine davon mit einer hausgemachten Limonade und du bist im Himmel.

17

DCity Räucherei

Schlemmen Sie geräuchertes Fleisch bei DCity Räucherei, wo Grill-Perfektion von Pitmaster Shawn McWhirter auf Sie wartet. Die holzgeräucherte Variante der amerikanischen Spezialität von DCity umfasst epische Sandwiches wie das Meaty Palmer, bei dem Schweinebauch und Putenbrust mit Avocado-, Tomaten- und Chipotle-Aioli die Hauptrolle spielen. Wir sind auch große Fans von den pit-smoked Chicken Wings, dem Brisket, den Rib Tips... alles.

18

Hier ist der Scoop

Unternehmerin Karin Sellers steckt dahinter Hier ist die Schaufel, die mit großem Beifall eröffnet wurde Columbia Heights. Die Speisekarte ist vollgepackt mit Leckereien: 12 Eissorten zur Auswahl (einschließlich gesalzener Karamell, Butterpekannuss und Geburtstagstorte), eine Auswahl an Kuchen und Keksen sowie charakteristische Milchshakes. Sellers kommt ebenfalls aus der Gegend und arbeitet daran, Here's the Scoop zu einem Gemeinschaftszentrum zu machen, in dem sich Studenten der nahe gelegenen Howard University treffen und die nächsten Unternehmer der Stadt geboren werden können. Sie stellt auch aufstrebende Bäcker ein und betreut sie.

19

Milch & Honig Café

Sieben Tage die Woche Brunch servieren, Milch & Honig Café ist ein preisgekröntes Restaurant mit Wurzeln in Atlanta und Standorten in Bowie und College Park, Md. und Alexandria, Virginia. Ein Standort in der H Street NE in DC wird bald folgen. Das Restaurant ist der perfekte Ort für ein schnelles Frühstückstreffen oder einen festlichen Brunch mit Freunden und Familie. Milk & Honey Executive Chef Sammy Davis ist ein Chopped and Chopped Redemption Alaun, während seine Geschäftspartnerin Monique Rose eine Veteranin in der Branche ist. Gemeinsam haben die beiden ein Menü voller Südstaaten-Favoriten kreiert, zu dem Sie immer wieder zurückkehren können.

20

Halbrauch

Gegründet vom ehemaligen Investmentanalysten Andre McCain, Halbrauch vereint Gastro-Pub, Restaurant und Café. Der Hot Spot an der Florida Avenue ist offensichtlich für seinen Namensgeber bekannt, ein beliebtes Gericht in DC, das auf einem Holzgrill zubereitet wird. Allerdings ist die menu geht viel tiefer. Die Snack-Time-Angebote umfassen lustige Dinge wie Krabben-Pommes und Mac'n-Cheese-Häppchen, während das Main Event Sie mit Gerichten wie Jambalaya, Garnelen und Grütze und Schmetterlingshuhn füllt. Das Butter Me Up-Menü ist gestapelt mit leckeren Sandwiches und HalfSmoke macht auch Brunch.

21

Das H-Restaurant

Martel Stone ist der Chefkoch im The H Restaurant, das sich im Inneren befindet Der Treffpunkt, eine kuratierte DC-Community, deren Beitritt Sie beantragen können Online. Stone hat DC in Reality-Shows wie z Alex gegen Amerika und Gehackte Next-Gen. Im H Restaurant kombiniert der Küchenchef amerikanische und afrikanische Küche zu einem Menü, das seinen eigenen Hintergrund und seine internationalen Reisen widerspiegelt.

Partnerinhalt
Partnerinhalt