Direkt zum Inhalt
Home
Nationalmuseum für afroamerikanische Geschichte und Kultur und Monument View Hero

Besuch des Smithsonian National Museum of African American History and Culture

Entdecken Sie in diesem kostenlosen Smithsonian Museum in der National Mall die reiche und wesentliche afroamerikanische Geschichte.

Das National Museum of African American History and Culture hat wiedereröffnet. Weitere Informationen zu Öffnungszeiten, zeitlich begrenztem Eintritt und Sicherheitsprotokollen finden Sie im Museum Website .

Wo und was ist das Smithsonian National Museum of African American History?


Das Smithsonian National Museum für afroamerikanische Geschichte und Kultur (NMAAHC) befindet sich in der 14th Street und Constitution Avenue NW an der Nationale Mall. Das vierstöckige Museum wurde am 24. September 2016 eröffnet und ist das einzige Nationalmuseum, das sich ausschließlich der Dokumentation des afroamerikanischen Lebens, der Geschichte und der Kultur widmet. Diese Museum der Smithsonian Institution ist ein architektonisches Wunderwerk mit zahlreichen interaktiven Exponaten.

Das Museum ist derzeit von Mittwoch bis Sonntag von 11 – 4 Uhr geöffnet. Am einfachsten erreichen Sie es über metrorail oder im DC-Zirkulator. Die nächstgelegene Metrostation ist Federal Triangle auf den Linien Blau, Orange und Silber. Die DC-Umwälzpumpe Nationale Mall-Route ist Ihre beste Busoption, und Sie können Ihre Erkundung der National Mall danach problemlos fortsetzen. Die Anlage ist barrierefrei.

 

Was ist im Museum?


Das Smithsonian National Museum of African American History and Culture ist ein hochmodernes Gebäude, das fast jeden Aspekt der afroamerikanischen Erfahrung behandelt, darunter Kunst, Sklaverei, Bürgerrechtsbewegung, Leichtathletik und vieles mehr. Das Äußere des Gebäudes, das vom in Ghana geborenen Architekten David Adjaye entworfen wurde, besteht kunstvoll aus einem dreistufigen, bronzefarbenen Paravent. Dieses Gitter ist eine Hommage an die komplizierten Eisenarbeiten, die von versklavten Afroamerikanern im Süden der USA geschmiedet wurden.

Die Sammlung von Artefakten des Museums ist erstaunlich: 3,500 sind zu sehen, weitere 35,000 befinden sich in der Sammlung. Zu den herausragenden Gegenständen gehören ein Schal, der Harriet Tubman von Königin Victoria geschenkt wurde, Trainingsflugzeuge des Tuskegee Institute, eine Einladung zur Amtseinführung von Präsident Obama 2009 und eine Boombox im Besitz von Chuck D von Public Enemy.
 

Die Navigation durch das gesamte NMAAHC wäre bei einem Besuch sehr schwierig, und die Breite seiner Exponate ist erstaunlich. Es gibt jedoch einige Anzeigen, die Sie kennen sollten, bevor Sie gehen.
 

Das Musikalische Kreuzung Die Ausstellung beschreibt die Geschichte der afroamerikanischen Musik von der Ankunft der ersten Afrikaner bis heute. Von Jazz bis Hip-Hop brachten afroamerikanische Musiker neue Ausdrucksformen hervor, die eine Kerze für Freiheit, Gerechtigkeit und Wandel entzündeten. Sie werden in der Lage sein, die Entstehung einiger der besten Kunstformen Amerikas und die erstaunlichen kreativen Ausdrucksformen zu erleben, die aus ihnen hervorgegangen sind.

 

Sklaverei und Freiheit verwendet First-Person-Accounts und markante historische Artefakte, um eine unglaublich komplizierte Geschichte zu erzählen. Die Ausstellung zeichnet die Sklaverei vom Afrika und Europa des 15. Jahrhunderts bis zum Bürgerkrieg und dem Wiederaufbau in den Vereinigten Staaten nach. Diese lebenswichtige Geschichte unterstreicht, dass amerikanische Sklaverei und Freiheit tief miteinander verwoben sind und dass die Geschichte der Sklaverei tatsächlich eine gemeinsame Geschichte ist, die bis heute im Mittelpunkt der amerikanischen Politik, Wirtschaft und des täglichen Lebens steht.

Setzen Sie Ihren Tauchgang in die Geschichte fort mit Freiheit verteidigen, Freiheit definieren . Ein Amerika im Wandel. Ersteres befasst sich mit der Ära der Segregation und dem Beginn der Bürgerrechtsbewegung und hebt den Kampf hervor, dem Afroamerikaner bei der Etablierung einer kulturellen Identität und ihrer eigenen Gemeinschaften gegenüberstanden und sie besiegten und dabei die Nation veränderten. Letzteres reicht von 1968 bis heute und deckt die Ermordung von Martin Luther King Jr. bis zu den beiden Amtszeiten von Barack Obama als Präsident ab, von den Black Panthers bis zu #BlackLivesMatter.
 

Shau der Kalender des Museums für die Online-Programmierung.

Entdecken Sie kostenlose Smithsonian Institution Museen in Washington, DC - Geschichte und Kultur der Afroamerikaner, National Zoo, Luft- und Raumfahrt, amerikanische Geschichte und mehr
Partnerinhalt
Partnerinhalt