Direkt zum Inhalt
Home

KARTE IT

Mapit-Symbol Schließen-Symbol
National Museum of African American History and Culture in der National Mall mit dem Washington Monument

Die Hauptstadt der freien Museen



Buchen Sie Ihren nächsten Urlaub in der Hauptstadt des Landes und besuchen Sie diese einzigartigen Museen des Bezirks kostenlos

Wenn Sie einen Urlaub planen, sollte Washington, DC ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Die Hauptstadt des Landes bietet mehr als 100 kostenlose Aktivitäten, aber es sollte nicht überraschen, dass Museen zu den beliebtesten Attraktionen gehören.

 

Wir haben vier der beliebtesten Museen der Stadt (darunter eines für lebende Tiere) ausführlich beschrieben, von denen keines Eintritt kostet.

Eingang zum Nationalzoo

Smithsonians National Zoo

Im Herzen der Hauptstadt des Landes befindet sich ein Portal zu Wildtieren aus der ganzen Welt. Der Smithsonian National Zoo bietet ein familienfreundliches Erlebnis aus erster Hand in einem 163 Hektar großen Stadtpark im Viertel Woodley Park, in dem es von etwa 2,700 Tieren nur so wimmelt, die mehr als 390 Arten repräsentieren.

 

Der Zoo ist auch mit dem Smithsonian Conservation Biology Institute (einer nicht öffentlichen Einrichtung in Front Royal, Virginia) verbunden, einer globalen Initiative zur Erhaltung von Arten und zur Ausbildung zukünftiger Naturschützer. Dieser Fokus auf die Erhaltung gefährdeter Tiere erstreckt sich auch auf den Zoo, da ein Fünftel der ausgestellten Arten in diese Kategorie fallen.

Am Rande des Abgrunds: Naturschutz gewinnt im National Zoo

Geschichte

Die Geschichte des Zoos von DC beginnt im Jahr 1886 mit der Gründung der Abteilung für lebende Tiere des Nationalmuseums. Bis 1889 wurde der Zoo offiziell durch einen Akt des Kongresses gegründet, wobei die Pläne vom Sekretär des Smithsonian Samuel Langley, dem Naturschützer William Temple Hornaday und dem Landschaftsarchitekten Frederick Law Olmsted, der das Gelände des US-Kapitols entwarf, beaufsichtigt wurden.

Das Trio schuf sowohl ein öffentliches Ziel für Tierliebhaber als auch einen Zufluchtsort für wild lebende Tiere in Nordamerika.

 

In den 1960er Jahren hatte sich der Zoo von einer kleinen Sammlung exotischer Tierarten zu einer wichtigen Kraft für den Naturschutz entwickelt, da sich seine Bemühungen stärker auf die Zucht und Erforschung gefährdeter Arten konzentrierten und seinen Bewohnern eine professionelle Gesundheitsversorgung bieten. 1958 stellte der Zoo seinen ersten Vollzeittierarzt ein. 1975 wurde das Conservation and Research Center gegründet, das heute als das bereits erwähnte Smithsonian Conversation Biology Institute bekannt ist.

 

Erfahrung

Besuchen Sie heute den National Zoo  (leitet sind erforderlich) und lassen Sie sich in dieser Oase der Tierwunder verzaubern. Mit 18 verschiedenen Bereichen, die es zu erkunden gilt, sollten Sie Ihre besten Wanderschuhe anziehen. Das Giant Panda Habitat ist eine bemerkenswerte Attraktion für den Zoo, in dem das beliebte Duo Mei Xiang (erwachsenes Weibchen) und Tian Tian (erwachsenes Männchen) residiert.

 

Mei Xiang, der bereits drei überlebende Junge zur Welt gebracht hatte, brachte einen Jungen namens Xiao Qi Ji zur Welt. Folgen Sie mit, indem Sie sich die Zoos ansehen Panda Cam.

 

Besuchen Sie unbedingt Elephant Trails, wo Sie asiatische Elefanten in einem zwei Hektar großen Außenbereich beobachten können. Das Small Mammal House ist eine wahre Artenvielfalt; Goldene Löwenäffchen leben hier ebenso wie Lemuren, Erdmännchen, Füchse, Frettchen, Mungos und Gürteltiere. Das Great Ape House ist die Heimat von Gorillas und Orang-Utans und Sie können letztere auf der O Line herumschwingen sehen, einer 50 Meter hohen Hängeseilbahn, die sich außerhalb des Lebensraums erstreckt. Im Reptile Discovery Center können die Kinder Königskobras, Klapperschlangen, Schildkröten, Krokodile und Gila-Monster bestaunen; Gleich hinter dem Gebäude befindet sich auch eine Komodo-Drachen-Ausstellung. Es gibt auch Löwen, Tiger, Bären, Bisons ... wir könnten weitermachen. Du solltest einfach weitermachen und Beginnen Sie mit der Planung Ihrer Route.

 

Planetenwort

Die freies Museum unterstreicht die unglaubliche Kraft der Sprache durch interaktive Exponate und wortbezogene Installationen. Planet Word ist das weltweit erste sprachaktivierte Museum, eine technologische Errungenschaft, die darauf abzielt, die Liebe zur Alphabetisierung durch eine multikulturelle Linse zu wecken.

 

In so vielen Worten...

 

  • Befindet sich in der 925 13th Street NW im Gebäude der Franklin School, einer der ersten öffentlichen Schulen von DC
  • Der Ort der weltweit ersten drahtlosen Sprachübertragung, durchgeführt von Alexander Graham Bell im Jahr 1880
  • Durch eine umfassende Restaurierung wurde die Große Halle revitalisiert und die ursprünglichen Fresken und großen Treppen nachgebaut

 

 

Lesen Sie mehr über kostenlose Aktivitäten

Kostenlose Aktivitäten: Museen in Washington, DC

Finden Sie heraus, warum DC die Hauptstadt der kostenlosen Museen und interaktiven Ausstel...

Die Hauptstadt der kostenlosen Aktivitäten

Sparen Sie bei Ihrem nächsten Urlaub, indem Sie eine Hauptstadt mit Denkmälern besuchen...

Kostenlose Aktivitäten: Herbst in Washington, DC

Da sich die Blätter in diesem Herbst verfärben, ist es an der Zeit, einige D...

Kostenlose Aktivitäten: Das Beste von Washington, DC

Entdecken Sie die besten kostenlosen Erlebnisse, Attraktionen und Aktivitäten in ...

Kostenlose Aktivitäten: Familienfreundlich

Erfahrung

Das hochmoderne Museum fällt sofort durch seine beeindruckenden interaktiven Fähigkeiten auf. Als Besucher erwecken Sie das Gebäude durch die Auseinandersetzung mit geschriebenem Wort und gesprochener Sprache zum Leben und sorgen für ein einzigartiges Erlebnis im Bezirk. Ein Wort an die Weisen: Während Planet Word keinen Eintritt verlangt, Spenden sind erwünscht.

 

Der sprechende Weidenbaum, die erste permanente Installation in DC des wegweisenden Künstlers Rafael Lozano-Hemmer, empfängt Gäste in Hunderten von Sprachen, wenn sie durch ihre Filialen gehen. Die immersive Metallskulptur, die wie eine Trauerweide aussieht, verfügt über 364 einzelne Lautsprecher und 3.6 Meilen Ethernet-Kabel.

 

Exponate

Das Obergeschoss von Planet Word besteht aus drei Exponaten, darunter Erste Worte, das untersucht, wie wir unsere Muttersprache lernen. Die gesprochene Welt wird Sie mit der Vielfalt der Sprachen auf der ganzen Welt durch Sprecher und Gebärden von 31 Muttersprachen überraschen. Die sprechende, 22 Fuß hohe Wand Woher kommen Worte? untersucht die englische Sprache und den Ursprung vieler gebräuchlicher Wörter.
 

Die mittlere Etage des Museums ist vielleicht die abenteuerlichste. Sie können Ihre Fähigkeiten zum Sprechen in der Öffentlichkeit testen, Wörter verwenden, um die Farbe des Raumes um Sie herum zu verändern, eine magische Bibliothek (und einen geheimen Raum) voller literarischer Geheimnisse durchsuchen, in denen Sie bestimmte Bücher auf den Tisch legen können "zum Leben erwachen". mit digitalen Bildern. Sie können auch ein ikonisches Lied im Karaoke-Stil singen und in eine Humor-Galerie eintreten, um das lustigste Mitglied Ihrer Crew zu bestimmen. Im Untergeschoss befindet sich die Worte sind wichtig Ausstellung bietet eine Aufnahmekabine, die Sie willkommen heißt, eine Geschichte darüber zu erzählen, wie Worte Ihr Leben verändert haben. Sie können auch Geschichten von anderen auf der ganzen Welt hören. Ich bin verkauft! zeigt, wie Werbetreibende Sprache verwenden, um Verbraucher zu beeinflussen, und fordert Sie auf, Ihre eigene Kopie zu erstellen.

Ihr Besuch ist erst abgeschlossen, wenn Sie das Portal der Shared Studios von Planet Word besuchen, das mit audiovisueller Technologie ausgestattet ist, die es Ihnen ermöglicht, sich mit Bürgern aus der ganzen Welt zu unterhalten und zu interagieren, als wären Sie im selben Raum. Planet Word und Shared Studios haben auch an der Initiative DIVERCITIES zusammengearbeitet, die die Einwohner von DC zu moderierten Gesprächen mit Dichtern, Künstlern, Journalisten und Aktivisten aus der ganzen Welt verbindet.

Planet Word hat wieder geöffnet! Weitere Informationen zu Tickets, Öffnungszeiten und Veranstaltungsprogramm finden Sie im Museum Website .

 

National Museum of African American History and Culture in der National Mall mit dem Washington Monument

Alan Karchmer

Smithsonian National Museum für afroamerikanische Geschichte und Kultur

Wenn das Wahrzeichen Museum eröffnet, fügte die Hauptstadt der Nation der National Mall ein weiteres architektonisches Wunder hinzu. Das vom renommierten David Adjaye entworfene Äußere ist ein meisterhaft gefertigter, dreistufiger bronzefarbener Bildschirm mit einem Gitter, das der komplizierten Schmiedekunst der versklavten Afroamerikaner im Süden der USA Tribut zollt. Bevor Sie eintreten, werden Sie darauf aufmerksam gemacht, dass eine erstaunliche und wesentliche Geschichte auf Sie wartet. Das Museum beherbergt die afroamerikanische Geschichte, die in vielerlei Hinsicht die Geschichte Amerikas selbst ist.

Highlights

Geschichte

Das Museum wurde am 24. September 2016 nach fast einem Jahrhundert Bemühungen um eine solche Einrichtung eröffnet und hat sich mit rund 3,500 ausgestellten Artefakten zum wichtigsten Zentrum für die Geschichte der Schwarzen in den USA entwickelt.

 

Im Jahr 1915 versammelten sich Veteranen der Black Union Army in DC zu einem Wiedersehen. Diese Männer, die für den Erhalt eines Landes kämpften, das sie und ihre Vorfahren versklavt hatte, wurden immer noch gewalttätig diskriminiert.

Im Gegenzug bildeten die Veteranen ein Komitee, um ein Denkmal für die Errungenschaften der Afroamerikaner zu errichten. Bis 1929 hatte Präsident Herbert Hoover eine eigene Kommission eingesetzt, die mit dem Bau eines nationalen Denkmals beauftragt war, aber der Kongress unterstützte das Projekt nicht und die private Mittelbeschaffung blieb erfolglos.

 

Bürokratische und gesetzgeberische Debatten tobten jahrzehntelang; die legendären Repräsentanten John Lewis und Rep. Mickey Leland brachten erstmals 1989 Gesetze für ein eigenständiges afroamerikanisches Geschichtsmuseum unter der Smithsonian Institution ein, aber erst am 19. November 2003 verabschiedete das Repräsentantenhaus offiziell das National Museum of African American History und Kulturgesetz, das dann am 16. Dezember in Kraft trat. Von dort aus vergingen weitere 13 Jahre bis zur offiziellen Eröffnung des Museums, wobei Standort- und Gestaltungswettbewerbe, architektonische Veränderungen und umfangreiche Baumaßnahmen für das vierstöckige Museum eine Rolle spielten. Als das Museum jedoch seine Türen öffnete, sah es unglaubliches Interesse mit 600,000 Besuchern in den ersten drei Monaten, was die Notwendigkeit von Zeitkarten für den Eintritt in die immens beliebte Attraktion erforderte.

 

Erfahrung

Die Navigation durch das gesamte Museum kann nicht in einem einzigen Besuch erfolgen. Die Breite der Exponate ist wirklich erstaunlich, denn das Museum zeichnet ein lebendiges Bild von 500 Jahren Erfahrung. Gönnen Sie sich auf Ihrem Weg Zeit für Trost und Kontemplation.

 

Tatsächlich wurde ein Bereich des Museums eigens für diesen Akt gebaut: der Kontemplative Hof. Dieser Raum ist so gelegen, dass er Sie gleich nach der Begegnung mit dem Sklaverei und Freiheit Ausstellung, ein besonders aufschlussreicher Abschnitt, der Emotionen wecken wird. Die Ausstellung verwendet First-Person-Accounts und markante historische Artefakte. Sie werden die Sklaverei vom Afrika und Europa des 15. Jahrhunderts bis zum Bürgerkrieg und dem Wiederaufbau in den Vereinigten Staaten verfolgen. Diese lebenswichtige Geschichte unterstreicht, dass die amerikanische Sklaverei und Freiheit tief miteinander verflochten sind und dass die Geschichte der Sklaverei tatsächlich eine gemeinsame Geschichte ist, die den Kern der Politik, Wirtschaft und des täglichen Lebens des Landes bildet.

 

Verteidigung der Freiheit, Freiheit definieren und Ein Amerika im Wandel sind ebenfalls aufschlussreich. Ersteres befasst sich mit der Ära der Segregation und dem Beginn der Bürgerrechtsbewegung und hebt den Kampf hervor, mit dem schwarze Amerikaner konfrontiert und besiegt wurden, um eine kulturelle Identität und ihre eigenen Gemeinschaften zu etablieren. Letzteres reicht von 1968 bis heute und deckt alles ab, von der Ermordung von Martin Luther King Jr. bis zu den beiden Amtszeiten von Barack Obama als Präsident, von den Black Panthers bis zu #BlackLivesMatter.

 

Der musikalische Scheideweg Ausstellung ist eine fesselnde Kapsel schwarzer Musik. Beim Sampling und Kennenlernen einer Reihe von Genres, von Jazz über Soul bis Hip-Hop, erfahren Sie, wie schwarze Musiker neue Ausdrucksformen hervorgebracht haben, die eine Kerze für Freiheit, Gerechtigkeit und Veränderung entzündeten. Sport: Das Spielfeld nivellieren zeigt die Beiträge, die Afroamerikaner auf und neben dem Spielfeld in einem ständigen Kampf um Gleichberechtigung und Anerkennung geleistet haben. Von Jackie Robinson über Olympioniken bis hin zu NFL-Superstars wirft die Ausstellung ein weites Netz aus.

 

Weitere Informationen zum Besuch des Smithsonian National Museum of African American History and Culture, einschließlich Öffnungszeiten, zeitgesteuerten Pässen, Ausstellungen und Artefakten, finden Sie im Museum Website . Sie können auch vorbeischauen unser Guide zum Museumsbesuch.

 

Nationalgalerie für Kunst

DCs Status als Leuchtturm künstlerischen Schaffens beginnt mit dem Nationalgalerie für Kunst. Der Campus besteht aus zwei Gebäuden, einem Skulpturengarten und einer Eisbahn und ist ein umfassendes, lebendiges Dokument der Kunst aus zahlreichen Ländern und historischen Epochen. Die Sammlung umfasst rund 150,000 Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Fotografien und andere Medien, die bis ins Mittelalter zurückreichen.

 

Die Galerie ist so umfassend, wie Sie sie überall auf der Welt finden werden, und bietet ein Who-is-Who der kraftvollen Künstler: Da Vinci, Van Gogh, Cézanne, Renoir, Cassatt, Picasso, Dalí, Rothko, Pollock, Warhol, O'Keeffe .

Westgebäude

Eine Erkundung des Westgebäudes ist immer noch so aufschlussreich und bewegend für ein Museumserlebnis wie es in den USA existiert. Im Erdgeschoss befinden sich europäische Gemälde und Skulpturen aus dem 13. Jahrhundert sowie bahnbrechende amerikanische Kunst. Bewundern Sie im Erdgeschoss Werke bedeutender Meister wie Manet, Renoir, Cézanne und Da Vinci sowie dekorative Kunst, Drucke und Zeichnungen. Auch der ebenfalls im Erdgeschoss befindliche großzügige Souvenirladen des Museums ist einen Besuch wert, da sein Angebot einen noch tieferen Einblick in die faszinierende Geschichte und Entwicklung der Kunst ermöglicht.

Ostgebäude

Das magische Ostgebäude von IM Pei ist nach seiner Renovierung in den 2010er Jahren ein noch großartigeres Spektakel. Zwei lichtdurchflutete Turmgalerien und zwei Treppenhäuser verbinden alle Ebenen des Museums. Die Dachterrasse ermöglicht einen reflektierenden Blick über die Constitution Avenue und bietet das markante Hahn / Hahn Skulptur von Katherine Fritsch, einem blendend blauen Hahn, der 15 m hoch ist. Im Inneren erwarten Sie mehr als 500 zukunftsweisende Kunstwerke, darunter Werke von Alexander Calder, Barbara Kruger, Jasper Johns, Pablo Picasso und Mark Rothko. Der schlicht gestaltete Flügel kontrastiert die Beaux Arts und die klassische Architektur in ganz DC und repräsentiert eine Reise in die äußeren Bereiche des künstlerischen Spektrums.

 

Die Verbindung der West- und Ostgebäude ist das Unglaubliche von Leo Villareal Multiversum Installation. Mehr als 41,000 LED-Knoten beleuchten den 200 Fuß großen Raum und schaffen abstrakte Konfigurationen, die Ihnen buchstäblich den Weg erhellen, wenn Sie durch die unterirdische Halle von einem Gebäude zum anderen gehen. Die Reise stellt auch eine metaphorische Transformation des Museums dar; Sie reisen in der Sammlung der Galerie entweder vorwärts oder rückwärts, je nachdem, welches Gebäude Sie verlassen.

 

Die National Gallery of Art zeigt regelmäßig temporäre Ausstellungen, die unverwechselbare Künstler in einer Reihe von Medien hervorheben. Von Meistern der Renaissance bis hin zu modernen Wunderwerken können Sie Kreationen bewundern, die Form und Struktur voranbringen und herausfordern. Schauen Sie sich unbedingt das Museum an aktuelle Exponate und Installationen wie Sie einen Besuch planen.

 

Weitere Informationen zur National Gallery of Art finden Sie hier Website und checkt unsere Führer durch das Museum. Wir empfehlen auch unsere fotozentrischer Blick auf das neu gestaltete Ostgebäude.

 

Partnerinhalt