Direkt zum Inhalt
Meetings
search search search search search search
search
Startseite

KARTE IT

Mapit-Symbol Schließen-Symbol
Renwick Galerie

Über 20 coole und interessante Museen in Washington, DC, die sich nicht in der National Mall befinden



Begeben Sie sich abseits der National Mall zu diesen Wissenszentren für ein einzigartiges und aufschlussreiches Museumserlebnis in der Hauptstadt des Landes.

Washington, DC ist bekannt als Heimat von Weltklasse-Museen. Neben der fabelhaften Schiefertafel von kostenlose Museen entlang der National Mall, beherbergt der Bezirk eine riesige Sammlung hochwertiger Museen, in denen alles von Kriminalität und Nachrichten bis hin zu Kunst, Geschichte und mehr untersucht wird. 

01

Nationales Gebäudemuseum

Nationales Gebäudemuseum

Was gebaut wurde, wie es gebaut wurde und seine Wirkung auf unsere Kultur und Gesellschaft steht im Fokus der Nationales Gebäudemuseum, da es die Gäste mit den Wundern von Design und Architektur sowie mit dem Kunstwerk, das das Museum selbst ist, in Kontakt bringt. Besucher werden die weitläufige Architektur der Großen Halle des Museums mit ihren 75 Fuß hohen korinthischen Säulen bestaunen und Familien werden mit den interaktiven Angeboten viel Spaß haben Ziegelstadt LEGO-Ausstellung. Der Besuch der Großen Halle ist kostenlos.

02

Museum der Illusionen

Museum der Illusionen

Bei der Museum der Illusionentauchen die Besucher in Tricks ein, lernen die Funktionsweise des menschlichen Gehirns kennen und schärfen ihren Blick und ihre Wahrnehmung. Genießen Sie ein praktisches Erlebnis, das alle Generationen begeistern soll, die auf der Suche nach einer faszinierenden und unterhaltsamen Begegnung sind, die Erwartungen überfordert.

03

Internationales Spionagemuseum

Internationales Spionagemuseum

Früher eine feste Größe in der Innenstadt von DC, das Internationales Spionagemuseum ist in eine neue, speziell errichtete Einrichtung im L'Enfant Plaza an der Southwest Waterfront umgezogen. Das hochmoderne Museum bietet genug Spionage-Intrigen und interaktiven Familienspaß für einen ganzen Tag. Es gibt nicht nur jede Menge Neues zu sehen, sondern Sie können auch an einer Undercover-Mission teilnehmen und zahlreiche interaktive Elemente im Museum entdecken. Der Einlass ist schnell ausgebucht; bekomm dein Tickets vorab online.

04

Die Phillips-Sammlung

Die Phillips-Sammlung

Das erste Museum für moderne Kunst in den USA, Die Phillips-Sammlung enthält Werke von Koryphäen wie Pierre-Auguste Renoir und Vincent van Gogh und aktualisiert seine Sammlungen ständig mit Sonderausstellungen und Ergänzungen. Das bekannteste Stück des Museums, das man gesehen haben muss, ist Renoirs Mittagessen der Bootsparty, ein wichtiges Stück impressionistischer Kunst, das den kulturellen Wandel Frankreichs im späten 19. Jahrhundert darstellt.

05

Hillwood Estate, Museum & Gärten

Hillwood Estate, Museum & Gärten

1955 von der Post Cereal-Erbin Marjorie Merriweather Post gekauft und 1977 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, Hillwood Estate, Museum & Gärten ist aus zahlreichen Gründen ein Wunder: 25 Hektar wunderschön angelegte Gärten und Wälder, die umfangreichste russische kaiserliche Kunstsammlung außerhalb Russlands und eine renommierte Sammlung französischer Dekorationskunst aus dem 18. Jahrhundert. Beliebt bei Besuchern sind die Fabergé-Eier, von denen Post insgesamt fast 90 gesammelt hat. Die Eier sind ein wesentlicher Bestandteil der russischen Kunstsammlung von Post. 

06

Planetenwort

Planetenwort

Kostenlose Besichtigung, Planetenwort bietet eine Reihe von Exponaten, die die Macht der Sprache begeistern, lehren und begeistern werden. Es ist das erste sprachaktivierte Museum und bietet viel Wortspiel auf allen Etagen. Die 22 Fuß hohe Wortwand (im Bild) ist bemerkenswert, wenn man sie aus der Nähe sieht. Sie finden das Museum in der historischen Franklin School, wo Alexander Graham Bell 1880 erfolgreich eine „Fotophon“-Nachricht übermittelte.

07

Tudor Place Historisches Haus & Garten

Tudor Place

Martha Custis Peter, die Enkelin von Martha Washington, hatte dieses historische Haus 1816 von Dr. William Thornton erbaut, dem Architekten, der auch das US-Kapitol erbaute. Zusätzlich zu seinen Gärten und Hausrundgängen verfügt Tudor Place über eine große Auswahl an Artefakten aus den persönlichen Gegenständen von Martha und George Washington, darunter einer von nur drei erhaltenen Briefen zwischen George und Martha.

08

Renwick Galerie

Renwick Galerie

Heimat einiger der faszinierendsten Ausstellungen von DC, der Renwick Galerie ist ein hochmodernes Museum. Die frei zugängliche Galerie konzentriert sich im Allgemeinen auf zeitgenössisches Kunsthandwerk und bietet oft großformatige Installationen, ideal für ihren unglaublichen Raum, der zwei Etagen direkt gegenüber dem Weißen Haus einnimmt.

09

Das Nationale Strafverfolgungsmuseum

Das Nationales Museum für Strafverfolgung ist eine hochmoderne Einrichtung, die an die amerikanischen Strafverfolgungsbehörden erinnert und sich passend am Judiciary Square in der Nähe von Bundes- und Gemeindegerichten befindet. Mehr als 20,000 Objekte erzählen die Geschichte der Strafverfolgungsbehörden dieses Landes, einschließlich der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Zu den historischen Artefakten zählen der Schreibtisch von J. Edgar Hoover und die Weste von Al Capone. Besucher können auch an einem Trainingssimulator teilnehmen und in der Hall of Remembrance ihre Aufwartung machen.

10

Nationales Kindermuseum

Nationales Kindermuseum

Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen, Kunst und Mathematik stehen im Mittelpunkt dieses interaktiven, familienfreundlichen Museum das 2020 sein Debüt feierte. Empfohlen für Kinder bis 12 Jahre Nationales Kindermuseum vereint Lernelemente und Spiel zu einem Erlebnis, das die ganze Familie begeistern wird.

11

Woodrow Wilson Haus

Der erste Präsident, der DC nach einem Aufenthalt im Weißen Haus zu seinem Zuhause machte, zog Präsident Woodrow Wilson nach dieser Wohnort in Kalorama mit Marmoreingang, großer Treppe und formellem Garten. Besichtigen Sie das Haus des 28. Präsidenten und genießen Sie Ausstellungen und Veranstaltungen rund um die Uhr, wie zum Beispiel einen Spieleabend mit alten Spielen und Lieder aus dem Ersten Weltkrieg.

12

Smithsonian American Art Museum

Smithsonian American Art Museum

Das Smithsonian American Art Museum ist eine der größten und umfangreichsten Sammlungen amerikanischer Kunst weltweit. Die Besucher werden einige der am meisten verehrten Künstler des Landes jeder Zeit treffen, während Formen, Stile und Genres entwickelt und perfektioniert wurden. Und für eine kulturell orientiertere Perspektive stammen die Sammlungen über Epochen hinaus: Das kostenlos zu besuchende Museum bietet Ausstellungen, die speziell afroamerikanischen und lateinamerikanischen Künstlern sowie Volkskunst gewidmet sind.

13

Dumbarton-Haus

Dumbarton-Haus

Set im Herzen von Georgetown, Dumbarton-Haus ist ein hervorragendes Beispiel für die Architektur der Föderalzeit, die sich mit ihrer Verwendung von Säulen und Bögen an die antike römische Architektur anlehnt. Das Haus dient als Hauptsitz der National Society of The Colonial Dames of America und verfügt über eine Sammlung von Gemälden, dekorativer Kunst und Möbeln aus dem 19. Jahrhundert. Die damalige First Lady Dolley Madison musste 1814 vor den sich nähernden britischen Truppen aus dem Weißen Haus fliehen, bevor sie sich auf den Weg nach Virginia machte.

14

Präsident Lincolns Cottage

Präsident Lincolns Cottage

Ein stadtübergreifender Rückzug aus dem Weißen Haus, Präsident Lincolns Cottage war das Haus, in dem Präsident Abraham Lincoln die Sommermonate mit seiner Familie verbrachte und zuerst die Emanzipationsproklamation entwickelte. Heute bietet das Cottage im neugotischen Stil öffentliche und private Führungen durch das Soldatenheim, in dem Lincoln übernachtete, sowie a beschäftigter Kalender mit Programmen für Familien und Geschichtsinteressierte gleichermaßen.

15

Dumbarton-Eichen

Dumbarton-Eichen

Dieser beeindruckendes Herrenhaus Erbaut in den frühen 1800er Jahren wurde 1920 von einem leidenschaftlichen Kunstsammlerehepaar, Mildred und Robert Woods Bliss, gekauft. Es bietet gut ausgestattete Galerien byzantinischer und präkolumbianischer Kunst, europäische Werke im von Bliss in Auftrag gegebenen Musikzimmer und regelmäßige Programme. Die exquisiten Gärten vor Ort, die von Mitte März bis Oktober geöffnet sind, wurden (zusätzlich zu all dem Wasser) mit Lob überschüttet. Der Eintritt in das Museum ist frei. 

16

Clara Bartons Museum für vermisste Soldaten

Entdecken dieses coole museum wo Clara Barton als Pächterin lebte und als Heimatbasis zwischen Besuchen auf Schlachtfeldern und Krankenhäusern des Bürgerkriegs diente. Nach dem Krieg diente das Gebäude als Hauptquartier für ihre Bemühungen, herauszufinden, was mit vermissten Soldaten passiert ist. Schauen Sie sich die restaurierten Räume aus der Zeit des Bürgerkriegs im Büro für vermisste Soldaten von Clara Barton an und entdecken Sie Artefakte, die fast 130 Jahre lang in einem Dachboden-Kriechraum versteckt waren.

17

Das Kreeger Museum

Geöffnet Dienstag bis Samstag von 10 – 4 Uhr, Das Kreeger Museum liegt in der Nähe von Georgetown auf einem fünf Hektar großen Grundstück, das einst das Zuhause von David und Carmen Kreeger war. Sie werden über die atemberaubende Architektur von Philip Johnson staunen, bevor Sie überhaupt hineingehen. Das Museum konzentriert sich auf Gemälde aus dem 19. und 20. Jahrhundert von Künstlern wie Monet, Picasso, Renoir und Cezanne sowie auf lokale Künstler und traditionelle afrikanische und asiatische Kunst.

18

Nationalmuseum der United States Navy

Für den Besuch benötigen Sie einen gültigen Lichtbildausweis umfassendes Museum befindet sich im Navy Yard von DC, der nur wenige Gehminuten vom Nationals Park entfernt ist (weitere Informationen zum Besuch finden Sie unter die Website des Museums). Die Ausstellungen decken ein breites Themenspektrum der US Navy ab, von ihrer Rolle in jedem amerikanischen Krieg über ihre U-Boot-Operationen bis hin zu Anti-Sklaven-Handelspatrouillen bis hin zur Großen Weißen Flotte.

19

O Museum im Herrenhaus

Herrenhaus auf O

Eine der eigentümlichsten Erfahrungen in DC kann man bei . machen Das Herrenhaus auf O und sein Museum. Das Lokal verfügt über mehr als 100 Zimmer und 70 Geheimtüren, die zu Themenbereichen voller Kunst, Antiquitäten und Möbeln führen. Viele Details aus dem 19. Jahrhundert sind erhalten geblieben, darunter Buntglasfenster.

20

Glenstone-Museum

Das Hotel liegt etwas außerhalb von DC in Potomac, Md. (ungefähr 40 Minuten mit dem Auto von der Innenstadt von DC entfernt), Glenstone-Museum kombiniert Kunst, Architektur und Landschaft zu einem ganzheitlichen Erlebnis, das Sie sonst nirgendwo finden würden. Das Museum beherbergt eine faszinierende Sammlung mit Werken wegweisender Künstler wie Jackson Pollock, Jeff Koons, Alexander Calder, Andy Warhol und Barbara Kruger.

21

Museum Heurich-Haus

Museum Heurich-Haus

Bekannt als das Schloss des Braumeisters, das Dupont Kreis locale veranstaltet jährlich den Christkindlmarkt, einen der beliebtesten Weihnachtsmärkte von DC. Das Haus des deutschen Einwanderers, Geschäftsmanns und Brauers Christian Heurich aus dem frühen 20. Jahrhundert entstand während des Aufkommens von Wohlstand und Mode im Distrikt zu dieser Zeit. Der Besuch hier ist ereignisabhängig, aber die Gelegenheiten sind häufig, da das Museum regelmäßig Festivals mit deutschem Thema und öffentliche Führungen veranstaltet, die die unglaubliche Handwerkskunst des Hauses hervorheben.

22

ARTECHHOUSE

ARTECHHOUSE

An der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technologie, ARTECHHOUSE bringt ein echtes Museumserlebnis des 21. Jahrhunderts in die Hauptstadt des Landes. Der innovative Raum beherbergt wechselnde, großformatige Installationen von Künstlern, die an der Spitze moderner Innovationen stehen, und schafft so einen fantasievollen Ort, der Erwachsene und Kinder in eine Welt der digitalen Kunst eintauchen lässt. Schauen Sie das ganze Jahr über vorbei, um neue Erfahrungen zu sammeln.

23

Das George Washington University Museum und das Textilmuseum

Das George Washington University Museum und das Textilmuseum

Auf dem Campus der George Washington University gelegen, diese beiden Museen haben eine vorgeschlagene Spende von $8 für Erwachsene, während Kinder freien Eintritt haben. Jeder feiert Kunst, Geschichte und Kultur, sowohl an der GWU als auch in der globalen Gemeinschaft. Das 1925 eröffnete Textilmuseum zeigt mit seinen Sammlungen heute mehr als 20,000 Textilien und andere Objekte, die die kulturelle Bedeutung von Textilien aus aller Welt zeigen.

24

Folger Shakespeare Bibliothek

Das Capitol Hill-Institution, das 2024 seinen ersten neuen Raum eröffnet, beherbergt die weltweit größte Sammlung von Shakespeare-Artefakten sowie Manuskripte, Bücher und Kunst aus der Renaissance und ist damit ein idealer Besuch für Pädagogen, Studenten, Familien und Literaturinteressierte. Schauen Sie sich die an Folger Theater Spielplanauch die kommenden Stücke.

25

Smithsonian Nationales Postmuseum

Seit seiner Eröffnung 1993 im historischen Stadtpostgebäude ist das, Smithsonian Nationales Postmuseum hat dazu gedient, Amerikas stolze Postgeschichte zu ehren und zu feiern. Das Hotel liegt im Herzen von DC direkt neben Union Station, ist das Museum kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich und beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Briefmarken, postalischen Artefakten und informativen Exponaten für alle Altersgruppen. Im Inneren des Museums erfahren die Besucher die faszinierende Entwicklung, wie Amerikaner die Post genutzt haben, um miteinander und mit der Welt zu kommunizieren.

26

Nationales Bonsai- und Penjing-Museum

Nationales Bonsai- und Penjing-Museum

Das Nationales Arboretum der USA beherbergt das National Bonsai & Penjing Museum, eine beeindruckende Sammlung legendärer japanischer und chinesischer Miniaturbäume. Die japanische Bonsai-Kunst reicht mehr als tausend Jahre zurück, mit wunderschönen Bäumen, die in kunstvollen Behältern gewachsen sind. Die Kunst des Penjing ist eine noch frühere Version des Bonsai, wobei jede eine beruhigende Wirkung auf den Betrachter hat. Lernen Sie diese faszinierende Kunst und ihre Erhaltungselemente kostenlos an einem der schönsten Orte der Stadt kennen.

27

Inneres Museum

Die natürlichen Ressourcen, das öffentliche Land und das kulturelle Erbe unserer Nation dienen als Themen bei der Inneres Museum, das dem US-Innenministerium gehört und von diesem betrieben wird. Das Museum befindet sich gleich neben dem Nationale Mall und der Eintritt ist frei. Wir empfehlen Ihnen unbedingt eine der ausführlichen Bauführungen, die dienstags und donnerstags um 2 Uhr stattfinden Reservierungen erforderlich sind.

28

Nationalmuseum der Frauen in den Künsten

Nationalmuseum der Frauen in den Künsten

Das Nationalmuseum der Frauen in den Künsten ist das weltweit einzige Museum, das sich ausschließlich der Würdigung der Leistungen weiblicher Künstler widmet. Die Sammlung umfasst etwa 4,500 Kunstwerke von mehr als 1,000 Künstlerinnen, darunter Werke von Künstlerinnen wie Mary Cassatt, Frida Kahlo und Joana Vasconcelos. Das Museum wurde kürzlich einer Renovierung unterzogen, die verbesserte Innen- und Außenräume, neue mechanische Systeme, verbesserte Annehmlichkeiten und Zugänglichkeit, vergrößerte Galerieräume und zusätzliche Forschungs- und Bildungsflächen umfasst.

29

Museum des afroamerikanischen Bürgerkriegs

In einem Großteil der Geschichte des Bürgerkriegs ist die wichtige Rolle aktiver afroamerikanischer Soldaten verloren gegangen. Dieses Museum (und sein Gedenkstätte vor Ort) konzentriert sich auf die Erinnerung und Opferbereitschaft dieser Soldaten und ihren Kampf für die Freiheit. Das Museum ist für die Öffentlichkeit kostenlos und zeigt Fotos und Dokumente sowie Bürgerkriegsuniformen, die sowohl Kinder als auch Erwachsene anprobieren können. Das Museum ist derzeit wegen Renovierungsarbeiten bis Frühjahr 2024 geschlossen.

Partnerinhalt
Partnerinhalt