Direkt zum Inhalt
Home
Buntes Street-Art-Wandbild in Shaws Blagden Alley - Historische Gasse in Washington, DC

Erkundung von Shaws Gassen und Ablegern

Entdecken Sie historische (und etwas versteckte) Blöcke, in denen Restaurants und Geschäfte jetzt gedeihen.

Im 19. Jahrhundert existierten hinter den Reihenhäusern von DC Hunderte von sich kreuzenden Gassen. In den gepflasterten Zonen befanden sich Stallungen, Werkstätten und Arbeiterwohnungen. Heute sind viele dieser Gassen verschwunden, aber einige sind geblieben – und sie haben sich zu einigen der angesagtesten Gegenden für Bars, Restaurants und Wandkunst (oder Shopping) in der Stadt entwickelt. Im Shaw, Blagden Alley und Naylor Court gelten als so bemerkenswert, dass der National Park Service sie als historisches Viertel bezeichnet hat. In der Nähe, die Stadtmarkt in O hat sich als neuer Komplex voller Handel und Aktivität neu erfunden.

 

Blagden Gasse

Die angesagteste Gasse von DC war einst die Heimat von Einwanderern aus der Arbeiterklasse und Afroamerikanern. Heute mischen sich rehabilitierte Remisen mit coolen Kinderrestaurants wie Der Dabney (Mittelatlantische Küche über Holzfeuer gekocht) und Kaffee-Außenposten La Colombe. Derek Brown, einer der bekannteste Mixologen in der Stadt, hat auch seine kultig beliebte Cocktailbar wiedereröffnet Das Columbia-Zimmer Hier. Es hat ein „Punchdeck“ im Freien und eine Auswahl an originellen Cocktails (einige mit antiken Spirituosen). Das DC Alley Museum im Freien – im Wesentlichen eine Reihe farbenfroher Wandmalereien auf Garagentoren und an den Seiten von Gebäuden – umfasst eine übergroße Hommage an die Musiker Sun Ra und Erykah Badu, Lisa Marie Thalhammers LOVE-Wandbild sowie Mosaikbilder ehemaliger Gassenbewohner. Gleich um die Ecke in der 9th und N Street NW können Sie einfallsreiche südmexikanische Küche genießen Zapfen, zusätzlich zu seinem umfangreichen Angebot an Mezcal.

Naylor Gericht

Der kleinere, U-förmige Nachbar der Bladgen Alley zeigt auch rotes Backsteinpflaster und alte, skurrile Gebäude, viele davon ehemalige Pferdeställe (es gibt sogar ein Schild für EJ Adams & Co. Stables an einer Fassade). Heute beherbergt das Gebiet Architekturbüros und -häuser sowie Sundevich, ein Gourmet-Sammie-Laden in einer umgebauten Garage. Andere Geschäfte, die zum Gericht zurückkehren, sind minimalistische Haushaltswaren den Darryl Carter und New American Restaurant eat Tally.

 

Der Stadtmarkt in O

Ein Markt im neugotischen Stil aus dem Jahr 1881 (na ja, die kirchenähnliche Backsteinfassade) verankert eine weitere historische Zone in Shaw, die durch die jüngste Sanierung umgestaltet wurde. Neben einem gehobenen Giant-Lebensmittelgeschäft (es ist am gigantischsten) umfasst die Gegend ein Cambria Suiten Hotels und Restaurants wie das französisch-amerikanische Bistro benutzerfreundlich und dem Dolci Gelati Café für gefrorene Leckereien und Kaffee – besonders schön auf den Gehwegsitzen.

Shaw hat viele andere Restaurants, Bars und Attraktionen. Weitere Informationen zur Nachbarschaft finden Sie unter Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Shaw.

Partnerinhalt
Partnerinhalt