Direkt zum Inhalt
Home
Essen am Wasser in der historischen Altstadt von Alexandria - Restaurants in der Altstadt in der Nähe von Washington, DC

Erkundung der historischen Altstadt von Alexandria in Virginia

In dieser über 200 Jahre alten Stadt am Flussufer finden Sie koloniale Geschichte, charmante Boutiquen, Kunst und eine kulinarische Szene, die vom Bauernhof auf den Tisch kommt.

Erzähl mir mehr über die historische Altstadt von Alexandria

Fuß auf setzen Die roten Backstein-Bürgersteige der Altstadt von Alexandria und Sie könnten glauben, Sie seien in der Zeit zurückgereist. Die kleine Stadt wurde 1749 als kolonialer Tabakhafen gegründet und bietet immer noch Kopfsteinpflasterstraßen, Gebäude aus dem 18.

Und das ist kein Zufall. George, dessen Mount Vernon Das Anwesen ist neun Meilen die Straße hinunter und wird von Geschäften in der Altstadt von Alexandria frequentiert. Viele dieser Orte sind noch heute in Betrieb, wie Gadsby's Tavern (jetzt ein Restaurant/Museums-Hybrid) und Christ Church. Seine Farm verkaufte sogar Produkte auf dem samstäglichen Bauernmarkt auf dem Marktplatz, der seit 1753 in Betrieb ist (hier kann man immer noch Blumen und einen heißen Schinkenkeks kaufen). Es gibt sogar einen dramatischen architektonischen Gruß an den ersten Oberbefehlshaber: den George Washington Nationales Freimaurerdenkmal, eine 331 Meter hohe Granitstruktur mit Exponaten über den Präsidenten, eine 17 Meter hohe Statue von ihm und ein diagonaler Aufzug, der Besucher zur Spitze des Turms bringt.

Andere historische Sehenswürdigkeiten sind die Carlyle-Haus, ein herrschaftliches Kaufmannshaus aus dem Jahr 1753 mit einem unberührten Stadtgarten und beeindruckenden Innenschnitzereien, und das Athenäum, ein rosafarbenes Gebäude im neoklassizistischen Stil von 1851, das einst eine Bank beherbergte, heute aber ein Kunstzentrum beherbergt. Diese und andere Zeichen der Vergangenheit können Sie bei geführten Wanderungen (einschließlich Geisterwanderungen bei Kerzenschein in der Nähe von Halloween) sehen. Es gibt auch Alexandrias Spite House, ein Muss für Instagrammer und das schmalste historische Haus in Amerika mit nur 523 m Breite (es ist eine Privatresidenz in der Queen Street XNUMX).

Essen, Einkaufen und mehr

Aber bei all dem alten Charme gibt es auch eine geschäftige, moderne Stadt, die für ihre begehbaren Straßen, unabhängigen und nationalen Geschäfte und eine lebendige Restaurantszene bekannt ist. Sie werden sie in der Hauptstraße King Street sowie in kleinen Seitenstraßen entdecken, wo das Angebot von modischen Schuhgeschäften über schicke Hausboutiquen bis hin zu lohnenden Vintage-Kleidungs- und -Dekorgeschäften reicht. Mehr als 80 Maler, Bildhauer und Juweliere arbeiten und verkaufen im Torpedofabrik Kunstzentrum, eine Munitionsfabrik aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, die in eine Künstleroase und ein kulturelles Mekka umgewandelt wurde.

Restaurants und Bars reihen sich entlang der King Street und in der Nähe der Uferpromenade aneinander, wo Sie gehobene Küche, Speakeasies und internationale Küche von thailändisch bis mexikanisch finden. Viele befinden sich in historischen Schaufenstern oder alten Schifffahrtsgebäuden, was den Rückblick noch verstärkt. Sie können ein Glas preisgekröntes Craft Beer von Brauerei in der Hafenstadt in den meisten Restaurants und Pubs der Stadt oder besuchen Sie die Brauerei im West End für eine Tour und besondere Veranstaltungen (denken Sie an: Bier-Yoga).

Immer noch nicht genug? Es gibt genügend von Aktivitäten entlang der Uferpromenade der Altstadt von Alexandria, von Sightseeing-Kreuzfahrten und romantischen Spaziergängen bis hin zu Geistertouren und vielem mehr.

Partnerinhalt
Partnerinhalt